Völklinger tanzen ganz vorn

Völklingen/Bous. Sie trainieren das ganze Jahr über für ihre großen Auftritte während der Session. Der Lohn für ihre Anstrengungen ist der Applaus des Publikums. Wie toll das ist, was die Garden und Tanzmariechen der Karnevalsvereine leisten, lässt sich bei Wettbewerben und Tanz-Festivals bewerten

Völklingen/Bous. Sie trainieren das ganze Jahr über für ihre großen Auftritte während der Session. Der Lohn für ihre Anstrengungen ist der Applaus des Publikums. Wie toll das ist, was die Garden und Tanzmariechen der Karnevalsvereine leisten, lässt sich bei Wettbewerben und Tanz-Festivals bewerten. Und so trafen sich am Sonntag in der Südwesthalle Bous Mitgliedsvereine des Regionalverbandes Völklingen-Warndt saarländischer Karnevalsvereine, um herauszufinden, wer ihre Besten sind. Die Garden und Tanzmariechen der Großen Völklinger Karnevalsgesellschaft Die Kreisler konnten sich in fast allen Disziplinen durchsetzen. Den ersten Rang belegten die Jugendgarde im Marsch- wie auch im Schautanz, die Gemischte Garde, die Aktivengarde im Schautanz, die Tanzmariechen Emily Diener, Fabienne Seibert und Mariella Censabella sowie das Damenballett. Einen zweiten Platz erreichten die Juniorengarde mit ihrem Marsch- und Schautanz sowie Tanzmariechen Annika Schwickert. Auch die Jüngsten des Vereins durften ihr Können zeigen. Und so hatte auch die Zwergengarde in der Disziplin Bambinis (Kinder ab drei) ihren Auftritt, jedoch ohne Bewertung durch die Jury. Am Ende des Tages hieß die Bilanz für die Kreisler achtmal Platz eins und dreimal Platz zwei. Die siebenköpfige Jury mit Obmann Helmut Schwehm vergab Punkte in Bewertungskriterien wie zum Beispiel Aufmarsch, Grundstellung, Uniform, Ausstrahlung, Schrittkombinationen, Schwierigkeitsgrad und natürlich Choreografie. In den Schautänzen kamen Originalität und Kostüm hinzu. Maximal 100 Punkte konnte ein Jurymitglied vergeben. Und die Akteure auf der Bühne sammelten fleißig Punkte. So hieß es zum Beispiel für die Jugendgarde der Picarda Fräsch beim Schautanz: 81, 74, 73, 75, 78, 76, 77. Die Picarda Fräsch holten sich jeweils den Sieg im Schautanz Junioren, Tanzgarde Junioren und Tanzgarde Aktive. Konkurrenzlos war der Gastgeber, die Hampitania aus Bous, beim Schautanz Juniorentanzmariechen und Tanzpaar Junioren sowie im Männerballett. hth/red