1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Völklinger starten auf ihre Kulturmeile

Völklinger starten auf ihre Kulturmeile

Kulturmeile nennt die Stadt Völklingen ihr Veranstaltungsprogramm, das in der Kulturhalle Wehrden beginnt. Weitere große Station ist dann die Versöhnungskirche mit einem besonderen Konzert zum Lutherjahr.

Am Samstag, 14. Januar, 20 Uhr, startet das Völklinger Kulturprogramm mit "Bademeister Schaluppke" in der Kulturhalle Wehrden in die neue Saison: Robbi Pawlik bietet in seinem Musik-Comedy-Solo-Programm einen schweißtreibenden Abend und zeigt den Kosmos seiner Kunstfigur Bademeister Rudi Schaluppke. Wenn der "Weiße Hai vom Beckenrand" in seinem Solo "Funky Arschbombe" oder "Wer döppt, geht duschen!" am Pool steht, ertrinken die Damen freiwillig, um von ihm Mund-zu-Mund-beatmet zu werden.

Schon am Sonntag, 15. Januar, um 14 Uhr geht es weiter in der Kulturhalle Wehrden. Der Verein Kulturgut und Marco Marian alias Marco Twist präsentieren die erste Ausgabe von "I Love 2 Dance - Tanzen für einen guten Zweck". Bei diesem Wettbewerb treten Teams, Duos und Solotänzer an und werden von einer Fach-Jury bewertet.

Nächste Station auf der Kulturmeile ist am Samstag, 28. Januar, 19.30 Uhr, die Völklinger Versöhnungskirche. Dort ist ein A-Cappella-Konzert mit dem bekannten Quintett Viva Voce angesagt. Viva Voce nimmt das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass, das erfolgreiche Kirchenprogramm "Neue Songs in alten Mauern" neu aufzulegen. Leicht und nachdenklich, heiter und gehaltvoll, geistlich und weltlich sind hier keine Gegensätze.

Am Samstag, 11. März, 20 Uhr, startet in der Kulturhalle Wehrden die "Udo Jürgens-Show". Jürgens landete in den 70er Jahren mit "Griechischer Wein" einen Hit, den jeder kennt. Aber auch Titel wie "Ein ehrenwertes Haus", "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Ich war noch niemals in New York" sind Ohrwürmer erster Güte. Dietmar Veauthier präsentiert in seiner Udo Jürgens-Double-Show genau diese Gassenhauer.

Das "Konzert der Gymnasien" ist für Donnerstag, 16. März, 20 Uhr, in der Gebläsehalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte angesagt. Diesmal zieht das grenzüberschreitende Konzert in die Idylle des Hotels zum "Weißen Rössl" ein und sorgt für einiges Durcheinander. Die bekannten Operetten-Melodien werden Schüler aus deutschen und französischen Schulen im großen Chor und mit Symphonieorchester erklingen lassen, auch eine Rockband und Tänzer werden nicht fehlen.

Am Samstag, 18. März, 20 Uhr, heißt es in der Kulturhalle Wehrden: Der große Heinz Erhardt-Abend. Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardt-Brille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Heist - sonst als cholerischer Kommentator Gernot Hassknecht aus der ZDF-Heute-Show bekannt - kann also auch anders. Er lässt einen der beliebtesten Komiker der 60er- und 70er- Jahre auferstehen.

Ein Kinder- und Familienmusical steht am Samstag, 14. Mai, 16 Uhr, in der Kulturhalle Wehrden auf dem Programm. Dann heißt es: "Das geheime Olchi-Experiment". Ein Musical von Erhard Dietl mit Musik von Bastian Pusch erwartet die Gäste. Und darum geht es in Kürze: Muffel-Furz-Teufel Professor Brausewein weiß, dass Bauchweh etwas ganz Furchtbares ist. Mit Hilfe der Olchis will der Professor ein besonders wirksames Gegenmittel erfinden und damit den ersten Preis auf einem Erfinderkongress gewinnen. Nur hat er nicht damit gerechnet, dass die Olchis so eigenwillig sind und die Medizin nicht ganz so gelingt, wie er sich das vorgestellt hat.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.ticket-regional.de sowie www.eventim.de und bei der Tourist-Information im Neuen Bahnhof Völklingen .

voelklinger-kulturmeile.de