Von Unbekannten attackiert: Völklinger Polizei fahndet nach Schlägern

Von Unbekannten attackiert : Völklinger Polizei fahndet nach Schlägern

Mit Pfefferspray und Fäusten verletzt.

In der Nacht zum Montag gegen 0.05 Uhr sind drei Personen verletzt worden, als sie mit Pfefferspray besprüht wurden. Das meldet die Polizei. Der unbekannte Täter fuhr mit einem schwarzen Van mit französischem Kennzeichen vor einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Großrosseln vor, stieg aus, griff unvermittelt an und flüchtete anschließend in Richtung Landesgrenze. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, schlank, zirka 175 Zentimeter groß, schwarze Haare, Bart, nordafrikanischer Typus.

Ein 38-jähriger Mann wurde am Sonntagabend gegen 20.10 Uhr durch einen Angriff eines Unbekannten im Gesicht verletzt. Der Mann stand mit seinem Fahrzeug an einer Ampel in der Straße des 13. Januar in Luisenthal, als ein Motorrad mit SB-Kennzeichen daneben anhielt. Unvermittelt schlug der Motorradfahrer dem Pkw-Fahrer durch das geöffnete Fenster mit der Faust ins Gesicht.

Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde in der Nacht zum Sonntag gegen 0.50 Uhr in der oberen Gerhardstraße auf dem Heidstock von einem Unbekannten angegriffen und durch einen Schlag in die Magengrube verletzt. Er wurde zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann um Anfang 20 handeln, der einen schwarzen Kapuzenpullover trug, heißt es im Polizeibericht.

Hinweise zu den genannten Fällen erbittet die Polizei in Völklingen unter Telefon (0 68 98) 20 20.

Mehr von Saarbrücker Zeitung