Völklinger Karnevalisten bedauern Absage in Forbach

Völklinger Karnevalisten bedauern Absage in Forbach

Die traditionelle Nikolaus-Fahrt durch die Innenstadt der Völklinger Partnerstadt Forbach, die am Samstag, 5. Dezember, stattfinden sollte, ist vom Veranstalter abgesagt worden. Dies teilte gestern Reimund Lingstädt, Ehrenpräsident der Völklinger Karnevalsgesellschaft Die Kreisler, mit.

Grund seien die Vorkommnisse der vergangenen Wochen. Die Teilnehmer aus Völklingen bedauerten den Ausfall, hätten aber Verständnis für die Entscheidung. Dem Nikolauswagen sei bisher immer die Völklinger Marching-Band vorausgegangen, gefolgt von den Kreisler-Garden mit ihren roten Jäckchen und den Stadtsoldaten mit Holzgewehr und roter Rose im Lauf. "Wir hoffen, dass diese schwere Zeit bald vorüber ist", betonte Reimund Lingstädt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung