| 19:37 Uhr

Völklinger Grüne mahnen: Kaufhof-Abriss muss „Chefsache“ sein

Völklingen. Die Völklinger Grünen begrüßen es, dass die Landesregierung der Stadt Völklingen , wie bereits berichtet, am Montag den vorzeitigen Maßnahmebeginn genehmigt hat für die Abrissarbeiten auf dem Gelände des Ex-Kaufhofs. Manf Jost, Vorsitzender der Grünen-Stadtratsfraktion, fügt jedoch ein "Aber" hinzu: Es sei an der Zeit, "dass die Angelegenheit endlich zur Chefsache wird", sonst werde es schwerlich klappen mit einem Abriss in diesem Jahr. "Nach den vielen Ankündigungen des Völklinger OB, die leider nie eingetroffen sind" (Jost), müsse sich Rathauschef Klaus Lorig (CDU ) nunmehr mit ganzer Kraft dieser Aufgabe widmen und für ein zügiges, "rechtlich einwandfreies" Verfahren sorgen. "Die Zeit der Ausen ist vorbei, wir werden keine weiteren Verzögerungen hinnehmen", erklärt Jost. red

Die Völklinger Grünen begrüßen es, dass die Landesregierung der Stadt Völklingen , wie bereits berichtet, am Montag den vorzeitigen Maßnahmebeginn genehmigt hat für die Abrissarbeiten auf dem Gelände des Ex-Kaufhofs. Manfred Jost, Vorsitzender der Grünen-Stadtratsfraktion, fügt jedoch ein "Aber" hinzu: Es sei an der Zeit, "dass die Angelegenheit endlich zur Chefsache wird", sonst werde es schwerlich klappen mit einem Abriss in diesem Jahr. "Nach den vielen Ankündigungen des Völklinger OB, die leider nie eingetroffen sind" (Jost), müsse sich Rathauschef Klaus Lorig (CDU ) nunmehr mit ganzer Kraft dieser Aufgabe widmen und für ein zügiges, "rechtlich einwandfreies" Verfahren sorgen. "Die Zeit der Ausreden ist vorbei, wir werden keine weiteren Verzögerungen hinnehmen", erklärt Jost.



Mit gleicher Ungeduld meldet er Fragen zum ehemaligen Michaelskrankenhaus an. Die Ankündigung des OB, dass 2015 dort mit dem Bau einer Reha-Einrichtung begonnen werde, habe "sich sich in Luft aufgelöst"; jetzt will . Jost wissen, "was mit dieser Ruine geplant ist und was wann umgesetzt wird".