Völklingen und Forbach pflegen intensive Städtepartnerschaft

Stadt Völklingen : Intensive Partnerschaft mit Forbach

Delegation aus Völklingen fährt zum Nationalfeiertag über die Grenze.

Die Städtepartnerschaft Völklingen-Forbach ist mittlerweile 55 Jahre alt und 2019 sind viele Veranstaltungen geplant. Im Juni feierten die Bürgerinnen und Bürger mit Forbacher Beteiligung das Völklinger Saarfest. Umgekehrt waren Völklinger bei der „Fete de la Musique“ in Forbach. Und auch am französischen Nationalfeiertag, 14. Juli, wird eine Delegation aus Völklingen in Forbach zu Gast sein.
Am 6. September können sich Seniorinnen und Senioren aus Forbach und Völklingen auf ein gemeinsames Gedächtnistraining im Forbacher Seniorenzentrum freuen. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr. Zwei Tage später, am 8. September, findet der traditionelle 50-Kilometer-Marsch mit Start und Ziel in Forbach statt. Ein weiterer Höhepunkt ist das grenzüberschreitende Orgelfestival am 13. September.
Wiederum in Völklingen treffen sich am 26. September die Räte der beiden Partnerstädte. Die gemeinsame Sitzung wird auf dem Gelände der SHG-Kliniken stattfinden. Einen Tag später lädt der grenzüberschreitende Projektchor zu einem Konzert in die Kirche St. Eligius in der Völklinger Innenstadt ein. Eine Delegation aus Forbach wird auch beim Völklinger Oktoberfest auf dem Friedrich-Ebert-Platz im Stadtteil Ludweiler am 6. Oktober erwartet. Und die Planungen der Ausstellung eines Völklinger Künstlers am 6. Dezember in Forbach laufen ebenfalls bereits auf Hochtouren.

Weitere Ausstellungen im Alten Rathaus und in der Forbacher Mairie sind für Oktober und Dezember geplant, in denen der historische Verein Forbachs, „Die Furbacher“, die Geschichte der Partnerstädte beleuchten möchte.