Völklingen: Erste Heiligmorgen-Party am Wasserwerk Simschelkommt gut an

Heiligmorgen-Party am Simschel : Erfolgreiche Heiligmorgen-Premiere

 Die Neugier war riesengroß. Darauf, was sich im alten Wasserwerk am Simschel getan hat. Und so kamen die ersten Besucher zum Heiligmorgen-Treff am früher oft bespielten Simschel-Wasserwerk schon unmittelbar nach der Eröffnung.

„Es ist noch keine Stunde vergangen, und uns war klar, dass das heute ein Erfolg wird“, sagt der neue Betreiber Tobias Krämer, vielen auch als DJ Kobi bekannt. Musikalisch hat er einen Mix zu bieten, etwa Partymucke aus der Konserve. Helene Fischer ist da unter anderem zu hören, und anders als bei den TV-Shows in den folgenden Tagen noch gar nicht weihnachtlich. Ruhigeres gibt es aber auch. Souligen Gesang, teilweise im Falsett, nur vom Piano begleitet.

Und was sehen die Simschel-Fans vom Wasserwerk und der Außenanlage? Drinnen noch alles wie gewohnt, sogar wer in die Schränke schaut, sieht einen vertrauten Anblick. Betreiber Krämer: „Das wurde hier in der Zwischenzeit sehr gut gepflegt, und für jedes Glas im Schrank gibt es einen bestimmten Platz, wo es zu stehen hat.“ Wer das Wasserwerk in der Vergangenheit mal für eine private Feuer genutzt hat, wird genau wissen, was er meint.

Auch der Außenbereich wirkt kaum verändert. Doch dort hatten die neuen Betreiber ungleich mehr an Aufräum- und Putzarbeit zu leisten. Hat sich aber gelohnt, wie der Zuspruch zeigt. Bereits gegen Mittag hat auch das zur Unterstützung angetretene Bit-am-Markt-Team um Daniel Stiller alle Hände voll zu tun, um Durstige und Hungrige zu bedienen. Und mit dem Riesenansturm tut sich auch ein altbekanntes Problem wieder auf: Der Waldparkplatz unterhalb des Rinzelrech ist schon früh belegt, nachrückende Autofahrer parken notgedrungen einseitig auf dem Zufahrtsweg.

Im kommenden Jahr soll es weitere Veranstaltung geben, die Heiligmorgen-Besucher wie Stephanie Meiser, wird es freuen. Sie hat Krämer ins öffentliche Internettagebuch geschrieben: „Das habt ihr super hinbekommen. Schöne Veranstaltung, schöne Location. Drücke die Daumen für alle weiteren Veranstaltungen. Die Besucher haben,  glaub’ ich, deutlich signalisiert, dass in Völklingen noch gerne gefeiert wird.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung