| 21:49 Uhr

Basketball
Völklingen/Bous bei deutscher Meisterschaft Vorletzter

Völklingen. xxx Von David Benedyczuk

Die Ü 35 der SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous hat beim Finalturnier um die deutsche Basketball-Meisterschaft in Wiesbaden den siebten Platz unter acht Mannschaften belegt. Der Südwestmeister hatte Personalnot. Dennoch bezwangen die Saarländer zum Auftakt den späteren Vizemeister TSV Ansbach mit 63:59.


Danach machte sich am vergangenen Wochenende aber das urlaubs- und verletzungsbedingte Fehlen der Center Pascal Zimmer und Stefan Grimm sowie von Top-Werfer Gunter Gärtner bemerkbar. Im zweiten Spiel gab es eine 39:49-Niederlage gegen den DBV Charlottenburg, obwohl sich die SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous 90 Sekunden vor Schluss bis auf zwei Punkte herangekämpft hatte.

Es folgte eine 31:66-Niederlage gegen die TG Düsseldorf – das bedeutete für die Saarländer den letzten Platz in ihrer Vorrundengruppe. Im Platzierungsspiel um Rang sieben glückte der SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous dann zum Abschluss ein 48:46-Erfolg gegen Gastgeber BC Wiesbaden.



„Wir haben zwei von vier Spielen gewonnen und insgesamt eine Topleistung gezeigt – auch wenn das letztlich nur zu Rang sieben gereicht hat. In der Besetzung war das echt super“, sagte Gunter Gärtner. Der 40-Jährige fehlte, weil er sich den Ringfinger der rechten Hand gebrochen hatte und operiert werden musste.