VHS und Bücherei Völklingen bis 6. Januar geschlossen

Nächste Woche geht’s wieder los : VHS und Bücherei noch diese Woche zu

In Völklingen sind die Volkshochschule (VHS) und die Bücherei noch bis einschließlich Sonntag, 6. Januar, geschlossen. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt-Pressestelle hervor. Wegen der Feiertage waren einige Einrichtungen in der Stadt Völklingen zu.

Die städtischen Kitas und das Stadtarchiv haben bereits wieder geöffnet.

Für die Oldie- und Schlagernacht in der Warndthalle in Ludweiler, mit der die Karnevalsgesellschaft Die Beele’s die Session eröffnet, sind keine Karten mehr an den Vorverkaufsstellen zu haben. Restkarten für dieser Party am 9. Februar gibt es laut Veranstalter nur noch an der Abendkasse. Karten für die weiteren Beele’s-Veranstaltungen in der Warndthalle sind bei Agostini Schuhe und im Tipp- und Tabaktreff Tanja Baschab in der Völklingerstraße in Ludweiler erhältlich. Dies sind die Seniorensitzung am 17. Februar, die Prunksitzung am 23. Februar sowie die Veranstaltungen für Kinder am 24. Februar und am 4. März.

Viertklässler und ihre Eltern sind am Samstag, 19. Januar, willkommen beim Tag der offenen Tür des Saarbrücker Otto-Hahn-Gymnasiums am Landwehrplatz. Er dauert von 8 bis 12.30 Uhr. Dann sind ab 8 Uhr Unterrichtsbesuche möglich. Schüler und Lehrer beantworten Fragen. Einen Informationsabend bietet das mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium bereits am Mittwoch, 9. Januar, um 18 Uhr im Bistro unter der neuen Turnhalle. Das Bistro ist durch den Hof zu erreichen.

Informationen über das Otto-Hahn-Gymnasium gibt es  im Sekretariat, Telefon (06 81) 37 98 10, oder auf der Internetseite der Schule.

Die Stadt beteiligt die Bürger an der Umgestaltung der Grünflächen und Spielplätze auf dem Eschberg.  Am kommenden Dienstag, 8. Januar, präsentieren städtische Mitarbeiter die Pläne für den Spielplatz Memeler Straße, auf dem Jugendliche künftig Trendsportarten trainieren können. Außerdem geht es um die Pläne für die Kleinkinderspielplätze Hallesche Straße und Mecklenburgring/Am Spreepfad. Treffpunkt ist um 17 Uhr im Bürgertreff Eschberg in der Grundschule Eschberg, Rostocker Straße 97.

An der Festwoche zum 45-jährigen Bestehen des Hallenbades in Friedrichsthal  hat sich der Schwimmverein Friedrichsthal mit einem Spendenschwimmen zugunsten des Fördervereins der Bäder beteiligt. Alle Aktiven des Schwimmvereins spendeten je geschwommene Bahn einen Betrag an den Förderverein. Die Wasserballer zahlten für jedes im Training erzielte Tor. All das erbrachte 750 Euro. Der Vorsitzende des Schwimmvereins, Jochen Donnevert, übergab den Betrag an den Vorsitzenden des Fördervereins der Bäder, Markus Walter.

Die Polizei des Saarlandes, die Bundespolizei, die Bundeswehr, der Zoll, der Justizvollzug, das Bundeskriminalamt, die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und die Rettungsdienstschule Saar stellen ihre Ausbildungs- und Studiengänge vor. Sie tun das am Donnerstag, 17. Januar, in der Agentur für Arbeit. Die Infoveranstaltung „Berufe in Uniform“ an. An diesem Info-Nachmittag können sich interessierte Personen über die Voraussetzungen und Einstellungsmodalitäten von Polizei des Saarlandes, Bundespolizei, Bundeswehr, Zoll, Justizvollzug, Bundeskriminalamt, Berufsfeuerwehr Saarbrücken und Rettungsdienstschule Saar informieren, Fragen stellen und Ihren Berufswunsch in einem persönlichen Gespräch mit den Einstellungsberatern besprechen. Informieren kann man sich über die Berufsausbildung, Fachhochschul- und Hochschulstudiengänge sowie den Dienst in allen Laufbahnen. Die Veranstaltung findet von 13 bis 17 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ), Hafenstr. 18, 66111 Saarbrücken statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt für weitere Informationen: Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit, Hafenstraße 18, 66111 Saarbrücken, Telefonnummer (06 81) 9 44 22 44, E-Mails erbittet das BiZ an die folgende Adresse: saarbruecken.biz@arbeitsagentur.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung