| 19:23 Uhr

Verheißungsvoller Fensterblick ins Grüne

Ein überraschendes Bild ist am Abbruchgelände des Kaufhofs entstanden. Vergänglicher Beton steht gegen grüne, zeitlose Natur. Foto: Karl-heinz Schäffner
Ein überraschendes Bild ist am Abbruchgelände des Kaufhofs entstanden. Vergänglicher Beton steht gegen grüne, zeitlose Natur. Foto: Karl-heinz Schäffner FOTO: Karl-heinz Schäffner
Völklingen. (red) Und weiter frisst sich der Longfront-Bagger mit seinen 85 Tonnen Eigengewicht in das restliche verbliebene Stahlbeton-Skelett des ehemaligen Kaufhofgebäudes. Volkshochschuldirektor Karl-Heinz Schäffner hat gewissermaßen einen Logenplatz und kann vom Alten Rathaus gegenüber die Abrissmaßnahmen minutiös beobachten. Am Dienstag schickte er dieses fast abstrakte, sehr überraschende Foto in die Redaktion. Bröselnde Betonstreben ragen in den luftleeren Raum. Zu erkennen sind noch Reste von Stahlträgern. Dahinter, völlig überraschend, nur sattes Grün, zwei Hausgiebel und ein sommerlich-blauer Himmel, der sich über Wald und Wiesen wölbt. So nah ist die pralle Natur, fast hätte man es vergessen. Der Kaufhof hatte jahrzehntelang diesen Ausblick versperrt.

(red) Und weiter frisst sich der Longfront-Bagger mit seinen 85 Tonnen Eigengewicht in das restliche verbliebene Stahlbeton-Skelett des ehemaligen Kaufhofgebäudes. Volkshochschuldirektor Karl-Heinz Schäffner hat gewissermaßen einen Logenplatz und kann vom Alten Rathaus gegenüber die Abrissmaßnahmen minutiös beobachten. Am Dienstag schickte er dieses fast abstrakte, sehr überraschende Foto in die Redaktion. Bröselnde Betonstreben ragen in den luftleeren Raum. Zu erkennen sind noch Reste von Stahlträgern. Dahinter, völlig überraschend, nur sattes Grün, zwei Hausgiebel und ein sommerlich-blauer Himmel, der sich über Wald und Wiesen wölbt. So nah ist die pralle Natur, fast hätte man es vergessen. Der Kaufhof hatte jahrzehntelang diesen Ausblick versperrt.