Unfall-Opfer bekommt Ärger wegen Drogen in Völklingen

Pech gehabt in Völklingen : Unfallopfer bekommt Ärger wegen Drogen

Zu einem Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss ist es am Donnerstagmorgen im Völklinger Stadtteil Ludweiler gekommen. Der Unfall ereignete sich in der Völklinger Straße. Wie die Polizei berichtet, sind dort ein schwarzer BMW und ein grauer Ford Fiesta zusammengestoßen, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Die Fiesta-Fahrerin wollte, aus der Schulstraße kommend, nach links in die Völklinger Straße abbiegen. Dabei übersah sie den von rechts kommenden BMW-Fahrer. Der war zwar vorfahrtberechtigt, dennoch bekommt sein 25-jähriger Fahrer Ärger mit der Polizei: „Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich bei dem 25-Jährigen BMW-Fahrer Anzeichen auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Mittels Drogenvortest konnte dies letztendlich bestätigt werden“, hgdeißt es im Polizeibericht. Den Mann erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren  wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln sowie ein Strafverfahren wegen dem illegalen Besitz von Betäubungsmittel.