| 05:54 Uhr

Unfall durch plötzlichen Krampf

Wehrden. Am Mittwoch gegen 11.25 Uhr ist in der Buröther Straße ein Unfall passiert, der durch einen plötzlichen Krampf verursacht wurde.

Laut Polizeibericht stoppte ein 42-jähriger Völklinger mit seinem Ford Mondeo verkehrsbedingt an einer Kreuzung. Infolge eines unvermittelt auftretenden Krampfes am ganzen Körper beschleunigte er sein Auto, fuhr unkontrolliert über die Kreuzung hinweg. Er kollidierte gegenüber mit einer Straßenlaterne, durchbrach einen Zaun und stieß an eine Gartenmauer. Er wurde dabei leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.