Unbekannte brechen auf Firmengelände Autos auf: Unbekannte brechen auf Firmengelände Autos auf

Unbekannte brechen auf Firmengelände Autos auf : Unbekannte brechen auf Firmengelände Autos auf

Bislang Unbekannte haben in der Zeit zwischen Samstag, 11.30 Uhr, und Montag, 6.45 Uhr, auf einem Firmengelände In der Acht mehrere Autos aufgebrochen. Die Polizei berichtet, dass die Einbrecher über den Saarleinpfad zum rückwärtig gelegenen Hof der Firma kamen, einen Stahlzaun und einen Maschendrahtzaun durchtrennten und so auf das komplett umfriedete Gelände gelangten. Bei einem geparkten Fiat Ducato schlugen sie die Scheibe der Beifahrerseite ein und durchsuchten die Fahrgastzelle. Außerdem versuchten sie, die an diesem Auto seitlich gelegene Schiebetür zur Ladefläche mit brachialer Gewalt aufzuhebeln und das Schloss der Heckklappe aufzubohren – das misslang, aber am Fahrzeug entstand großer Schaden. Bei einem Citroën Jumper und einem Mercedes Vito wurden ebenfalls Scheiben eingeschlagen und der Innenraum der Wagen durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, stand gestern Mittag noch nicht fest.

Bislang Unbekannte haben in der Zeit zwischen Samstag, 11.30 Uhr, und Montag, 6.45 Uhr, auf einem Firmengelände In der Acht mehrere Autos aufgebrochen. Die Polizei berichtet, dass die Einbrecher über den Saarleinpfad zum rückwärtig gelegenen Hof der Firma kamen, einen Stahlzaun und einen Maschendrahtzaun durchtrennten und so auf das komplett umfriedete Gelände gelangten. Bei einem geparkten  Fiat Ducato schlugen sie die Scheibe der Beifahrerseite ein und durchsuchten die Fahrgastzelle. Außerdem versuchten sie, die an diesem Auto seitlich gelegene Schiebetür zur Ladefläche mit brachialer Gewalt aufzuhebeln und das Schloss der Heckklappe aufzubohren – das misslang, aber am Fahrzeug entstand großer Schaden. Bei einem Citroën Jumper und einem Mercedes Vito wurden ebenfalls Scheiben  eingeschlagen und der Innenraum der Wagen durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, stand gestern Mittag noch nicht fest. 

Hinweise bitte an die Polizei, Tel. (0 68 98) 20 20.

Mehr von Saarbrücker Zeitung