1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

TUS Herrensohr gewinnt gegen SG Baskets 98 Völklingen in der Basketball-Oberliga

Basketball-Oberliga : Der TuS Herrensohr siegt bei der SG Baskets 98 Völklingen

Es war das erste Saarderby der Saison in der Basketball-Oberliga – und das Kellerduell zweier punktloser Mannschaften. Der Tabellenvorletzte TuS Herrensohr musste beim Schlusslicht SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous in der Warndthalle in Ludweiler ran.

In der spannenden Partie setzten sich die Gäste mit 65:56 (35:35) durch.

Die SG Baskets erwischte einen guten Start. „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt“, lobt Trainer Gunter Gärtner: „Wir haben dieses Mal schneller gespielt und unsere Chancen besser genutzt, konzentriert und aggressiv verteidigt.“ Die Mannschaft habe sich gegenüber der 53:75-Niederlage beim BBC Horchheim stark verbessert.

Dagegen kritisierte Herrensohrs Aufbauspieler Philip Spengler trotz des Sieges: „Wir haben in der Offensive zu viele Punkte liegen lassen.“ Der Mannschaft habe im Angriff die Konzentration gefehlt. Zum Ende des ersten Viertels führte der TuS Herrensohr aber mit 22:15. Bis zur Pause starteten die Gastgeber jedoch eine Aufholjagd – der Vorsprung schmolz bis zum 35:35-Halbzeitstand dahin. „Die Baskets haben uns das Leben wirklich schwer gemacht“, sagt TuS-Trainer Michael Freis. „Wir haben dieses Mal aber viel schneller gespielt, dadurch konnten wir uns gute Chancen herausspielen“, erklärt Freis mit Blick auf die 60:67-Heimniederlage gegen die TVG Baskets Trier.

Nach der Pause hielt die SG Baskets 98 weiterhin dagegen. So stand es nach dem dritten Viertel 49:49. Im letzten Viertel schalteten die Herrensohrer einen Gang hoch. Beim TuS waren schließlich Philip Spengler mit 16 und Papa Edouard Diouf mit 15 Punkten die besten Werfer. Den Gastgebern „ging die Puste aus“, so Gärtner. Zudem konnten sie den Ausfall ihres mit 15 Punkten besten Werfers Christophe Mertzig nicht kompensieren. Und so stand es am Ende 56:65 aus Sicht der SG, deren Flügelspieler Mertzig sich Mitte des letzten Viertels am Knie verletzte. „Wir wissen noch nicht, wie lange er uns fehlen wird“, sagt Gärtner, der mit Blick auf das Derby erklärt: „Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, nur die Schlussphase hat mir nicht gefallen.“

Weiter geht es für Schlusslicht SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous am Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr mit der Partie beim Tabellendritten TVG Baskets Trier. Der Tabellenachte TuS Herrensohr erwartet einen Tag später um 17 Uhr im Sportzentrum Dudweiler den Tabellenfünften MJC Trier. Eine Stunde später tritt der Tabellensechste TBS Saarbrücken, der jetzt spielfrei war, beim Tabellenzweiten DJK Niederolm an.