1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Türken gewinnen Wahl gegen Syrer in Völklingen

Beim Integrationsbeirat in Völklingen : Türkische Liste setzt sich klar gegen „Al Syria“ durch

Die Neuwahl des Integrationsbeirats in Völklingen endete mit einem klaren Sieg der Türkischen Liste. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, erhielt diese Liste sieben von acht in dem Gremium zu vergebenden Sitzen.

Die Liste „Al Syria“ brachte es nur auf ein Mandat.

Bereits bisher beherrschten im Integrationsbeirat der Stadt Völklingen Vertreter der Türken das Feld. Nun war erstmals eine Liste namens „Miteinander in Völklingen – Al Syria“ auf den Plan getreten. Sie hatte Muhamad Kher Amin, von Beruf Lehrer, als Spitzenkanditaten nominiert. Dieser erhielt nun als Einziger auch die nötigen Stimmen.

Bei den Türken führte Kiymet Kirtas, amtierende Vorsitzende des Integrationsbeirates und Kauffrau im Gesundheitswesen, erneut die Liste an. Kirtas wurde unangefochten wiedergewählt. Als weitere Vertreter der türkischen Nationalität ziehen in den neuen Integrationsbeirat ein Ilyas Yalcinkaya, Gülsen Kirtas, Sevban Kalablik, Ramazan Dag, Adem Cokal und Bayram Tetik. Die Türken hatten wie die Syrer auf jeweils zehn Listenplätzen auch drei Frauen als Kandidaten aufgestellt.

Im insgesamt zwölf Mitglieder starken Integrationsbeirat waren bei dieser Wahl acht Sitze zu vergeben. Vier der Mitglieder werden aus dem Stadtrat entsandt. Dies geht auf eine Satzungsänderung im Jahr 2010 zurück, die das politische Gewicht des Gremiums stärken sollte.

Laut Einwohnerstatistik zum Jahresende waren von insgesamt 40 406 Völklinger Bürgern 7459 Ausländer. Wahlberechtigt war jeder ab 18 Jahren, der nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besaß und seit mindestens drei Monaten seinen Hauptwohnsitz in Völklingen hatte. Abgegeben wurden allerdings nur 462 gültige Stimmen.