Titania gibt ihr Bestes

Der Theaterverein Titania Völklingen präsentiert ein neues Stück. Es heißt "Schaufenster " und wird gespielt am 16., 23. und 30. Januar jeweils um 19.30 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses in Völklingen . Mit diesem "Schaufenster " will Titania im Rahmen eines bunten Unterhaltungsprogramms, Einblicke in seine vielfältigen Aktivitäten geben..

Die Zuschauer sehen Ausschnitte aus einer ganzen Reihe von Stücken. Da gibt es ein Wiedersehen mit dem Musiktheaterstück "Calling Elvis" und der Revue "Hinterm Horizont geht es (heiter) weiter".

Die Jugendgruppe von Titania hat sich an klassische Monologe herangewagt. Faust, Iphigenie, Leonce und Lena stehen auf dem Programm. Sie wird diese, nebst einem Tanztheaterstück, erstmals zur Aufführung bringen. Neuzugänge bei Titania machen an diesem Abend ihre ersten Bühnenerfahrungen mit kleinen Sketchen und Parodien. Viel Französisches gibt es mit "Schaum", der Bühnenadaption des Romans "Schaum der Tage" von Boris Vian, eine traurig-schöne Liebesgeschichte, umrahmt von Chansons.

Mit "Ins Blaue" widmet sich die Theatergruppe dem Thema Demenz. Hier wird versucht, ein tiefernstes Thema in gute Theaterunterhaltung zu verpacken. Mit einer Neufassung von "Ein Gespräch im Hause Stein" und Becketts Stück "Glückliche Tage" schließt Titania den Reigen seiner Neuproduktionen.

Karten bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und Tourist-Info Völklingen .