1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Tischtennis-Regionalliga: Auftakt-Niederlage für den TTC Wehrden

Tischtennis-Regionalliga: Auftakt-Niederlage für den TTC Wehrden

Der TTC Wehrden ist mit einer Niederlage in die Saison der Tischtennis-Regionalliga Südwest gestartet. Bei der Spvgg. Gröningen-Satteldorf verlor Wehrden am vergangenen Sonntag mit 5:9. Die Partie stand für den TTC von Beginn an unter keinem guten Stern. Weil Neuzugang und Spitzenspieler Maxim Chaplygin aus persönlichen Gründen in Russland geblieben war und Spieler aus der Wehrdener Oberliga-Mannschaft im Urlaub weilten, musste TTC-Vorstand Karlheinz Becker in der Partie beim Aufsteiger an die Platte. Er verlor sein erstes Einzel gegen Michael Rapp genauso mit 0:3 wie TTC-Akteur Arnoldas Domeika gegen Gabriel Stephan. Wehrdens Michael Schwarz unterlag Marius Henninger mit 1:3, ebenso Kapitän Fabian Freytag Manuel Mangold . Weil Gröningen auch zwei der drei Doppel für sich entschieden hatte, lag Wehrden mit 2:6 zurück.

Persolja siegt im Spitzeneinzel

Doch dann drehten die Gäste auf. Lukas Kurfer und Arnoldas Domeika siegten im Doppel mit 3:0. Ludvik Persolja gewann das Duell der Spitzenspieler gegen Gröningens Stephan Gabriel in fünf Sätzen. Im Anschluss verlor Michael Schwarz (1:3), trotzdem war die Partie für Wehrden beim Stand von 5:7 noch nicht gelaufen. Kurfer lag in seinem zweiten Einzel mit 2:0 in Führung, auch Freytag lag vorne (2:1). Doch Kurfer musste sich Rapp ebenso wie Freytag dem Spvgg.-Spieler Henninger im Entscheidungssatz geschlagen geben. "Gewinnen die beiden, haben wir alle Chancen", hadert Becker.