Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:32 Uhr

Auf den Spuren großer Dichter
Theaterverein Titania zeigt Lust, Laster und Liebe

Völklingen. (red) Wegen der großen Nachfrage hat der Völklinger Theaterverein Titania, wie er mitteilt, das Stück „Lust Laster Liebe“ wieder in sein Programm aufgenommen. Unter der Leitung von Jürgen Reitz und Ingrid Korb folgt Titania fantasie- und spielfreudig dem Mysterium der Liebe durch die Literatur von zwei Jahrtausenden: von Poeten von Ovid bis Goethe, von Villon bis Bukowski, von Johannes vom Kreuz bis Simone Weil.

Bei dieser ungewöhnlichen Revue tanzen, spielen und singen Katja Albert, Inge Anna, Rita Beyer, Eveline Schmitt-Rech, Lena Rau, Sabrina Heckmann, Isabel Brück, Defendino Fiorica und Matthis Löw. Vorstellungen finden am 2., 16. und 24. Februar statt, alle im Theater im Alten Bahnhof Völklingen. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Vorverkauf in der Tourist-Info im Völk­linger Bahnhof und bei Ticket Regional.