Zeit im Alten Bahnhof läuft aus Theaterverein Titania braucht neue Spielstätte

Völklingen · (tan) Der Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Sport des Völklinger Stadtrates tagt am Mittwoch, 8. November, um 17 Uhr in Saal 1 des Neuen Rathauses. Im öffentlichen Teil wird auf Antrag der SPD-Faktion über die Spielstätte des Theatervereins Titania beraten. Das derzeitige Domizil im Alten Bahnhof steht den Laienschauspielern nur noch bis 31. August 2018 zur Verfügung. Die Miete müsse im Haushaltssanierungsplan eingespart werden, schreibt SPD-Sprecher Erik Roskothen. Nach einem Gespräch mit dem Verein schlagen die Sozialdemokraten zwei mögliche Ausweichorte vor: den kleinen Saal im Obergeschoss der Wehrdener Kulturhalle sowie das evangelische Gemeindehaus in Fürstenhausen.

Außerdem stehen Berichte über den Stand des Haushaltsvollzugs, die wirtschaftliche Lage und den geplanten Ausbau des öffentlichen WLAN-Netzes auf der Tagesordnung. Im Moment ist das freie Internet auf dem Adolph-Kolping-Platz sowie in Teilbereichen der Karl-Janssen-Straße und der Rathausstraße empfangbar.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung geht es um einen Vertrag mit der Wehrdener Kinder- und Jugendkunstschule Kassiopeia.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort