Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Tanzsportclub Royal bestätigt alten Vorstand einstimmig im Amt

Völklingen. red

Einen rundum zufriedenstellenden Geschäftsbericht für 2014 präsentierte der Vorstand des Tanzsportclubs Royal, Abteilung des Turnvereins Völklingen seinen Mitgliedern auf der jüngsten Versammlung. Dabei konnte der Verein auch wieder auf zahlreiche Aktivitäten zurück blicken, auch als Veranstalter und Ausrichter. Der alljährliche Winterball ist längst zu einem Magnet in der Region geworden. Und die Frühjahrsmeisterschaften des Saarländischen Landesverbandes für Tanzsport (SLT) fanden in der vereinseigenen Hans-Netzer-Halle einen würdigen Rahmen.

Mit zahlreichen öffentlichen Auftritten verschiedener Trainingsgruppen konnte der Bekanntheitsgrad des TSC Royal ebenso erweitert werden wie der der Formation Escape im Jazz- und Moderndance, die sich im Mittelfeld der Verbandsliga Saar-Pfalz behauptete. Mehr als 100 Mitglieder des TSC Royal traten zu einer Abnahme für das Deutsche Tanz Sportabzeichen (DTSA) an.

Einstimmig bestätigten die Mitglieder den Vorstand in ihren Ämtern. Monika Lorscheider bleibt 2. Vorsitzende, Dirk Kiehlmeier Turnierwart, Maria Lemens 2. Kassiererin, Peter Lamotte ist DTSA-Beauftragter, Gabi Treske Beisitzerin. Josef Becker trat nach jahrzehntelanger Tätigkeit als Beisitzer nicht mehr zur Wahl an. Für ihn wurde Benjamin Pitz ebenfalls einstimmig gewählt. Vorsitzender Hans-Peter Lemens ehrte zwölf Mitglieder für mehr als zehnjährige Vereinszugehörigkeit, vier von ihnen für 30 Jahre TSC Royal.

Nach dem offiziellen Ende gab es gute Gründe zum Verweilen, der erste Rohschnitt eines Films über die Aktivitäten des TSC Royal gezeigt wurde.