1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Saarbrücker Sparkassen Cup : SVE II steht in Großrosseln im Halbfinale 

Saarbrücker Sparkassen Cup : SVE II steht in Großrosseln im Halbfinale 

Anders als zum Auftakt nahm der zweite Vorrundentag beim Fußball-Vorbereitungsturnier um den Saarbrücker Sparkassen Cup den erwarteten Verlauf: Für Gastgeber SC Großrosseln war gegen den Oberliga-Sechsten der Vorsaison, den FSV Jägersburg, nichts zu holen.

Der Außenseiter aus der Verbandsliga unterlag den Saarpfälzern am Montag klar mit 1:7 (1:3).

„Positiv war, dass wir eine sehr intensive Laufeinheit hatten“, sagte Markus Weber zum Auftritt des chancenlosen SCG. Der Neu-Trainer von Großrosselns Reserve, die nach dem Bezirksliga-Vizetitel künftig Landesliga spielt, vertrat erneut den krank das Bett hütenden Verbandsliga-Trainer Alexander Stamm.

Favorit Jägersburg stellte durch einen Doppelschlag der jungen Neuzugänge Ward Hasan (SC Brebach) und Arman Ardestani (SV Reiskirchen) früh auf 2:0 (5./7.). Im Anschluss hielt Großrosseln länger gut mit und kam ebenfalls durch einen Neuzugang zum 1:2: Der vom SC Fenne geholte Alessandro Tasca traf mit einem schönen Heber (14.). Kurz darauf hatte der 19-Jährige sogar den Ausgleich auf dem Kopf, doch FSV-Torwart Mirko Gerlinger war zur Stelle. Dessen Gegenüber Tom Mordaka sollte dann zusehends in den Fokus rücken. Der Neuling vom Ligarivalen FC Reimsbach parierte mehrfach stark. Kurz vor der Pause erhöhte Carlos Borger (40.) auf 3:1, ehe Steven Simon (55.), Florian Steinhauer und Ardestani (86./89.) in Hälfte zwei Jägersburgs Kantersieg herausschossen.

Der FSV kämpft damit am Freitag um 19 Uhr um den Finaleinzug beim 25. Jubiläum des Traditionsvorbereitungsturniers. Gegner ist Ligarivale FV Diefflen. Der Oberliga-Fünfte der Vorsaison besiegte zum Vorrundenabschluss Saarlandligist SF Köllerbach mit 3:0 (2:0).

Vorne machte Neuzugang Fernando da Silva (SV Elversberg II) per Elfmeter den Anfang (25.). Danach vereitelte Diefflens Torwart Francesco Migliara mit einem gehaltenen Strafstoß gegen Valentin Solovej den Ausgleich, ehe Torjäger Fabian Poß das 2:0 nachlegte (39.). Nach der Pause traf Lukas Latz zum Endstand (72.). Die nächste Standortbestimmung folgt dann gegen Jägersburg.

Klar ist: Der Sieger des zweiten Halbfinals ist im Finale am Samstag um 18.30 Uhr der Favorit, denn bereits am ersten Turniertag kam für zwei der vier Oberligisten überraschend das Aus.

Titelverteidiger Röchling Völklingen unterlag Elversberg II durch ein spätes Tor von Kai Merk (91.) mit 2:3. Elversbergs 2:0 durch Moritz Koch (9.) und Nico Flögel (27.) hatten Jan Issa und Lars Birster (67./71.) zwischenzeitlich egalisiert.

Im zweiten Spiel vom vergangenen Sonntag siegte der SV Saar 05 3:1 gegen den FC Wiesbach. Christian Sossah (9.), Julian Flammann (19.) und Christian Hertel (54.) trafen zum 3:0 für den Oberliga-Absteiger, Leon Böhnlein erzielte das Ehrentor der Hertha (82.).

Saar 05 und Elversberg II ermitteln am Donnerstag um 19 Uhr den ersten Finalisten beim Sparkassen Cup, der für die Favoriten Völklingen und Wiesbach nach ihrem Duell um 17 Uhr vorzeitig endet.

Halbfinale am Donnerstag, 19 Uhr: Elversberg II – SV Saar 05 und am Freitag, 19 Uhr: Jägersburg – Diefflen. Das Finale beginnt am Samstag um 18.30 Uhr, Spiel um Platz drei um 16.30 Uhr. Trostrunde am Donnerstag, 17 Uhr: Völklingen – Wiesbach. Freitag, 17 Uhr: Großrosseln – Köllerbach.