Summer-Open-Airs gehen weiter

Die Konzerte im Schillerpark werden auch in diesem Sommer Musikfreunde erfreuen. Mittlerweile organisieren die Betreiber des Parkhotels, das Ehepaar Albrecht, die Reihe im Alleingang. Geplant sind 16 Auftritte für diese Saison.

Extra für die Summer-Open-Airs im Schillerpark hat Christoph Gottschalk seine Band Ipcress noch einmal zusammengetrommelt. Die Summer-Open-Airs gehen inzwischen in die sechste Saison, und inzwischen organisieren die Hausherren Silke und Markus Albrecht gemeinsam mit Mitarbeiterin Michaela Tasch die Reihe im Alleingang. 16 Konzerte haben sie über den Sommer in der Konzertmuschel vor und dabei wollen sie ein möglichst breites Spektrum abdecken. "Unsere Gäste wünschen sich natürlich viele Bands, die sie einmal in der Konzertmuschel sehen und hören wollen", freut sich Markus Albrecht. Sofern es Budget und Rahmenterminplan zulassen, hat der diese Wünsche auch wahr werden lassen.

Die heimischen Bands kommen nicht zu kurz. Neben Ipcress kommen die 60s Revival und dem Da-Vinci-Quartett kommen auch die Newcomer der Region in den Schillerpark. Nämlich Compliments for Soul mit den Geislauterer Jungmusikern Tobias Schüssler und Philipp Roth. Auch der Stamm der Final-Heat-Band mit Gast-Sängerin Pascaline stammt aus dem Warndt.

Die weiteste Anreise nehmen dagegen vermutlich die Vibes auf sich, sie wollen die Lieder der Flower-Power-Zeit wieder aufleben lassen. "Wir wollen auch immer mal wieder was Neues probieren, wie die Danceparty mit DJ-Tom." Auch sei hier ein regionaler Könner mit dabei: "Philipp Leon Altmeyer, der zuletzt bei ‚The Voice of Germany' zu sehen war."

Um all das auf die Beine zu stellen, war intensive Vorbereitung notwendig. "Wir haben unmittelbar nach der Vorjahres-Saison mit den Planungen angefangen, bis alle Vereinbarungen mit den Bands getroffen waren, war es Ende Februar", blickt Albrecht zurück.

Wichtig dabei auch die Suche nach Geldgebern: "Wir haben viele neue Sponsoren gefunden, ohne deren Unterstützung eine solche Reihe nicht zu machen wäre." Aktuell sei immer noch einiges zu erledigen, so fragt Tasch per E-Mail die Anforderungen der Künstler an die Technik ab.

Probleme mit Beschwerden weniger Nachbarn scheinen beseitigt. Albrecht: "Wir haben ja im Vorjahr ein Lärmgutachten machen lassen, in dessen Rahmen wir uns immer bewegen." Jetzt freut sich das Team auf unterhaltsame Montagabende mit vielen Gästen und möglichst gutem Wetter.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Konzerte der 6. Auflage der Summer-Open-Airs im Schillerpark beginnen montags um 20 Uhr. 1. Juni, The Ipcress. 8. Juni, Equatronic. 15. Juni, Les Scarabées. 22. Juni, Party im Park, Let´s dance mit DJ Tom. 29. Juni, The final Heat Band featuring Pascaline N'Sanda. 6. Juli, Weberknecht. 13. Juli, Foolin' Around. 20. Juli, The Alligators. 27. Juli, Jens Wagner. 3. August, Julia los gordos blancos. 10. August, DaVinci-Quartett. 17. August, The Vibe. 24. August, Compliments for Soul . 31. August, All That. 7. September, The 60s Revival. 14. September, Mizzies. Der Eintritt ist frei, Spende bei der Hutsammlung erwünscht. al