Sternwanderung soll Geld einbringen für arme Kinder in Bolivien

Sternwanderung soll Geld einbringen für arme Kinder in Bolivien

Die "Aktion 33" bietet zu ihrem 30-jährigen Bestehen in Zusammenarbeit mit dem Geistlichen Zentrum des katholischen Dekanats Völklingen eine Sternwanderung an. Die Wanderung ist geplant für Samstag, 23. April, und beginnt am Püttlinger Kloster Heilig Kreuz, wo sie auch endet.

Für jeden gewanderten Kilometer wird von einem Sponsor Geld fürs bolivianische Hochland zu Gunsten armer Kinder gespendet, teilt die "Aktion 33" mit.

Es wird drei Varianten der Wanderung mit verschieden langen Strecken und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geben. Die erste Wanderung namens "Kreuzkapelle" ist sechs Kilometer lang und führt unter Leitung der "Aktion 33" über die Römerstraße. Die zweite Tour mit dem Titel "Durch das schöne Köllertal" ist zehn Kilometer lang und wird von Werner Pink geleitet. Die längste Wanderung (zwölf Kilometer) nennt sich "Wegkreuze" und wird vom Wanderverein Edelweiß geführt.

Die Wanderungen beginnen, je nach Länge, um 10.30 Uhr, 10 Uhr oder 9 Uhr; sie enden alle gegen 13 Uhr. Anschließend kann man im Kloster zu Mittag essen - es gibt Erbsensuppe - oder Kuchen verspeisen. Kuchenspenden sind gern gesehen.

Weitere Informationen und Anmeldung im Dekanatsbüro, Telefon (0 68 98) 69 08 900, oder unter Telefon (0 68 98) 6 12 24.

Mehr von Saarbrücker Zeitung