| 00:00 Uhr

Städtische Gesellschaft soll 40 Wohnungen für Flüchtlinge sanieren

Völklingen. Bernhard Geber

Die Stadt Völklingen beteiligt sich am von der Landesregierung aufgelegten Wohnungsprogramm für Flüchtlinge . Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU ) teilte mit, die Gemeinnützige Städtische Wohnungsgesellschaft (GSW) werde 40 Wohnungen in Völklingen für Flüchtlinge und bedürftige Familien sanieren. Der Stadtrat müsse hierzu noch eine Mietgarantie aussprechen. Dies ist nun im nicht öffentlichen Teil einer Ratssitzung am 11. März vorgesehen. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Am 5. März soll der Aufsichtsrat der GSW tagen. SPD-Aufsichtsratsmitglied Arno Federspiel meinte gestern, das Programm könne nur von Vorteil sein. Die Stadt müsse aber für eventuelle Mietausfälle gerade stehen.

Innenminister Klaus Bouillon (CDU ) hat bereits angekündigt, die zunächst vom Land vorgesehenen fünf Millionen Euro würden um mindestens vier Millionen aufgestockt. Ende vergangenen Jahres lebten in Völklingen bereits rund 150 Flüchtlinge .