1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Stadtwerke-Krise: Linken-Chef fragt nach Rolle der CDU-Spitze

Stadtwerke-Krise: Linken-Chef fragt nach Rolle der CDU-Spitze

Zur Krise bei den Stadtwerken hat sich jetzt Christoph Gottschalk zu Wort gemeldet, Vorsitzender der Völklinger Linken und Vize-Chef der Linken-Fraktion im Stadtrat. Er lobt die neue "Dynamik" in den Stadtwerken durch die Arbeit des "Interimssequesters" Udo Gröner und des Interimsmanagers Christian Glaser.

Sie zeige, wie sehr "unlautere Machenschaften" der Geschäftsleitung bisher "unter der Decke gehalten" worden seien. Zugleich sei "Versagen" des von Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU ) geführten Aufsichtsrates festzustellen: Obwohl kein Wirtschaftsfachmann, hätte Lorig gravierende Verstöße erkennen müssen, sagt Gottschalk. Er fragt: "Was wussten Lorig und die Führung der CDU ?" Bei Völklingens CDU-Spitze vermutet Gottschalk "die wahren Verantwortlichen" für die Stadtwerke-Krise.