| 00:00 Uhr

Stadtwerk-Aufsichtsräte halbieren ihre Bezüge

Völklingen. Bernhard Geber

Bei den Aufsichtsräten des Völklinger Stadtwerke-Konzerns jagen sich derzeit wegen der Krisensituation die Termine. Nach einer nichtöffentlichen Holding-Sitzung am Mittwochabend, bei der Interims-Manager Christian Glaser über Sanierungsmöglichkeiten berichtete, wurde zumindest ein symbolischer Schritt bekannt. Die Aufsichtsratsmitglieder haben ihr Sitzungsgeld von bisher 100 auf 50 Euro pro Termin reduziert, wie Erik Kuhn, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Chef der SPD-Stadtratsfraktion, bestätigte.