1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Stadtratsfraktionen wollen zur Bolzplatz-Demonstration

Stadtratsfraktionen wollen zur Bolzplatz-Demonstration

In einem Schreiben an Oberbürgermeister Lorig (CDU ) und die anderen Ratsfraktionen hat SPD-Stadtratsfraktionschef Erik Kuhn am Freitag beantragt, wegen der für kommenden Donnerstag, 16.30 Uhr, geplanten Demonstration am Bolzplatz in Fürstenhausen die vorgesehenen Ratssitzungen im Neuen Rathaus um jeweils eine Stunde nach hinten zu verschieben. Dies bedeute, dass der Innenstadtausschuss dann ab 17.30 Uhr und der Stadtrat ab 18 Uhr tage.

Die SPD-Stadtratsfraktion wolle an dieser Demonstration teilnehmen. Er gehe davon aus, dass eine Verlegung auch im Interesse der anderen Fraktionen sein werde, so Kuhn. Gisela Rink , stellvertretende Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, hatte sich schon am Vortag mit der Bolzplatz-Initiative solidarisch erklärt: "Die CDU kämpft um den Erhalt dieses Platzes, auch wenn es notfalls zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Kinder - und hier handelt es sich um einen Platz für Kinder unter 14 Jahren - brauchen Platz zum Spielen und haben ein Recht darauf. Dies werden wir bei der Demonstration am Donnerstag deutlich machen", sagte Rink.

Im Anschluss an die Demonstration hat Völklingens Ortsvorsteherin Monika Roth (parteilos) den Ortsrat für 17 Uhr zur Ortsbesichtigung eingeladen. Die Ortsratssitzung mit dem Thema "Bolzplatz" soll dann im Neuen Rathaus fortgesetzt werden.