Stadtrat Völklingen beschließt einen zweiten Nachtragshaushalt

Kommunalpolitik in Völklingen : Stadtrat gibt Geld frei für Hort und Schutz vor Unwettern

(tan) Der Stadtrat Völklingen hat am Donnerstag einen zweiten Nachtragshaushalt beschlossen. Der ist nötig, weil an der Gebundenen Ganztagsgrundschule Heidstock-Luisenthal ab dem Schuljahr 2020/2021 ein Hort eingerichtet wird.

Zehn Prozent der Personalkosten des Hortes muss die Stadt übernehmen. Dies bedeutet für den Haushalt 2020 eine Mehrbelastung von etwa 13 600 Euro und in der Folgezeit Mehrkosten von rund 28 000 Euro jährlich. Der Stadtrat fasste den Beschluss ohne Gegenstimmen. Es gab fünf Enthaltungen.

Einstimmig hat der Rat beschlossen, für die Stadt Völklingen ein Vorsorge-Konzept gegen die Folgen von Starkregen erstellen zu lassen. Es soll – wie etwa in der Gemeinde Kleinblittersdorf – dafür sorgen, dass starke Niederschläge weniger Schäden im Stadtgebiet anrichten.