1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Stadtrat hat nun im Streit um Gehwegausbau das letzte Wort

Stadtrat hat nun im Streit um Gehwegausbau das letzte Wort

Der von der Stadtverwaltung geplante Gehwegausbau in der Kettelerstraße in Wehrden bleibt bis zuletzt umstritten. Der Völklinger Ortsrat hat sich hinter die Kritiker gestellt. Wie Ortsvorsteherin Monika Roth gestern auf SZ-Anfrage mitteilte, hat das Gremium bei einer Vielzahl von Enthaltungen mehrheitlich empfohlen, von einer grundlegenden Erneuerung abzusehen.

Nach Beendigung der Kanalbauarbeiten in der Straße sollten die alten Verbundsteine wieder eingesetzt werden, damit die Anlieger nicht zusätzlich belastet würden.

In der Kettelerstraße gibt es über 60 Anwesen. Die Erneuerung des Kanals in der Straße geht auf Rechnung der Stadt. Kosten für eventuell defekte Hausanschlussleitungen werden den Eigentümern in Rechnung gestellt. Wenn die Gehwege komplett erneuert würden, käme auf jeden Eigentümer ein Betrag in Größenordnung von 2000 Euro zu. Die Anlieger sind hier geteilter Meinung. Bei einer Bürgerversammlung im vergangenen Dezember votierten 15 Besucher für und 21 gegen den Ausbau.

Am Donnerstag, 29. Januar, soll nun der Stadtrat abschließend entscheiden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Großen Saal des Neuen Rathauses.