Stadt Völklingen wirbt für sich mit neuem Internetauftritt

Mehr Dienstleistungen für die Bürger : Völklingen wirbt für sich im Internet

Die Völklinger Stadtverwaltung hat das neue Internet-Angebot für Computer, Tablet und Handy vorgestellt.

Die Stadt Völklingen präsentiert sich ab sofort deutlich moderner im Internet. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt (SPD) stellte das neue Angebot für Computer, Tablet und Handy am Dienstag im Rathaus vor. Über 15 Jahre ist der bisherige Internetauftritt alt. Auf der Startseite wird der Internetnutzer jetzt gleich mit Bildern von Sehenswürdigkeiten wie dem Weltkulturerbe, dem Alten Rathaus oder der Versöhnungskirche begrüßt.

Im Benutzermenü gibt es mehrere Themenschwerpunkte: „Service & Rathaus“, „Unsere Stadt“, „Bildung  & Soziales“, „Kultur, Freizeit und Tourismus“, „Wirtschaft, Bauen und Umwelt“. Zusätzlich werden Pressemitteilungen zu aktuellen Themen in der Rubrik „Neues aus Völklingen“ veröffentlicht. Neu im Angebot sind auch eine Übersicht der Baustellen in der Stadt mit detaillierter Karte und das Ratsinformationssystem. Dort können die Bürger künftig sehen, wer im Stadtrat und in den Ausschüssen sitzt, welche Themen behandelt werden und wie die Fraktionen abgestimmt haben. Das sei ein deutliches Plus an Transparenz, betonte Blatt. Wichtige Dienstleistungen wie die noch freien Plätze im Völklinger Freibad und die aktuellen Wartezeiten im Bürgerbüro finden die Bürger natürlich auch auf der modernisierten Internetseite. Um den Tourismus anzukurbeln, gibt es ausführliche Informationen über das Weltkulturerbe und eine Übersicht, wo Touristen in Völklingen übernachten können.

Blatt sagte, auch bei diesem Angebot sei noch „Luft nach oben“. So können Bürger noch keine Termine im Bürgerbüro im Internet vereinbaren. Daran werde die Verwaltung arbeiten. Die Oberbürgermeisterin versprach, dass die Seite ständig aktualisiert werde. Für die Inhalte sind die Fachabteilungen zuständig. 10 000 Euro hat die Stadtverwaltung sich den neuen Internetauftritt kosten lassen. Partner bei der Umsetzung war die Agentur One4Vision GmbH aus Saarbrücken, die das Projekt grafisch und technisch umsetzte. Weil das neue Internetangebot auch für Tablet und Handy funktioniere, habe die Stadt Völklingen auf eine App fürs Handy verzichtet, sagte Blatt.

www.voelklingen.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung