Stadt Völklingen testet Sicherheitsdienst im Rathaus

Stadtrat stimmt zu : Sicherheitsdienst soll im Rathaus für Ordnung sorgen

Die Stadt Völklingen will einen Sicherheitsdienst während der Rathaus-Öffnungszeiten einsetzen. „In den vergangenen Monaten gab es sowohl im Rathausfoyer als auch im Bürgerbüro mehrere Vorfälle despektierlichen Verhaltens gegenüber Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie Bürgern“, erklärt Lars Hüsslein, persönlicher Referent der Oberbürgermeisterin Christiane Blatt.

Die Vorfälle reichten von Beleidigungen bis zu uneinsichtigem, sehr aggressivem Verhalten. „In Einzelfällen musste die Polizei hinzugezogen werden“, teilt Hüsslein mit. Die Abteilung Kriminalprävention des Landespolizeipräsidiums habe empfohlen, einen Sicherheitsdienst einzusetzen. Nun sollen in einer Testphase Erfahrungen gesammelt werden. Der Stadtrat hat zugestimmt, dafür in diesem Jahr 20 000 Euro und 2020 das Doppelte im Haushalt bereitzustellen. Die Kommunalaufsicht muss den Haushalt aber noch genehmigen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung