Streit im Schwimmbad: Stadt überprüft Vorfall bei Frauenbadestunde

Streit im Schwimmbad : Stadt überprüft Vorfall bei Frauenbadestunde

Ein ungewöhnlicher Vorfall hat am Mittwochmorgen in der Frauenbadestunde im Völklinger Hallenbad für Aufsehen gesorgt. Dort hatte ein Schwimmmeister eine Seniorin aus dem Wasser gewiesen, weil sie seiner Ansicht nach keine angemessene Badekleidung trug.

Als die Frau dieser Aufforderung nicht nachkommen wollte, zog der städtische Bedienstete die Polizei hinzu. Die Betroffene und Unterstützerinnen haben inzwischen im Völklinger Rathaus protestiert. Stadt-Pressesprecher Uwe Grieger sagte am Freitag auf SZ-Anfrage, der zuständige Mitarbeiter habe sie angehört. Nun werde man den Schwimmmeister nach seiner Sicht der Dinge befragen. Die Betroffene werde dann von der Stadt eine Antwort erhalten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung