Stadt sucht noch Standbetreiber für Frühlingsmarkt

Stadt sucht noch Standbetreiber für Frühlingsmarkt

Regionale Produkte und ein Unterhaltungsprogramm, das Abwechslung verspricht, sollen am 26. April wieder die Garanten für einen gelungenen Frühlingsmarkt in Völklingen werden. Damit es tatsächlich auch so kommen wird, müssen sich aber noch ein paar Standbetreiber anmelden.

Die Stadt Völklingen sucht noch welche, die kurzfristig ihre Teilnahme organisieren können.

In diesem Jahr geht der Frühlingsmarkt in seine zweite Auflage. Im Herzen der Stadt zwischen Eligiuskirche, Forbacher Passage und Adolph-Kolping-Platz soll es zwischen 10 und 18 Uhr ein reichhaltiges Angebot geben: Edelsteine und Silberschmuck aus eigener Herstellung, handbemalte Windlichter, Glasfiguren, Türkränze und Dekorationsartikel. Auch Blumenliebhaber sollen auf ihre Kosten kommen. Es wird laut Ankündigung der Stadt auch vieles zum Naschen und Probieren geben. Es steigt fast kein Volksfest mehr, auf dem Crêpes oder die klassischen Imbisse fehlen. Händler bieten Liköre, Weine und Edelbrände zum Kosten und Kaufen an, in den Auslagen warten luftgetrocknete Salami, Essig und Öle.

Für die Unterhaltung sorgen die beiden Musiker von Kai Squared und Mississippi Tree. Außerdem wird der Zauberer Markus Lenzen in der City sein. Auf die jüngsten Marktbesucher wartet ein Kinderparadies mit Hüpfburg und Minischiffschaukel und ab 16.30 Uhr eine Kinderzaubershow auf dem Kolping-Platz.

Standbetreiber, die sich noch für den Frühlingsmarkt anmelden wollen, finden die dazugehörigen Unterlagen im Internet.

gwis-voelklingen.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung