| 20:48 Uhr

Völklinger Abiturientinnen ausgezeichnet
Sport-Preis für zwei junge Völklingerinnen

Völklingen/Saarbrücken. Zehn Abiturienten haben in diesem Jahr den Pierre de Coubertin-Abiturpreis erhalten, den das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur zusammen mit dem Landessportverband für das Saarland (LSVS) zum elften Mal verliehen hat.

Er ist eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen im Schulsport – und für eine persönliche Haltung im Sinne des olympischen Gedankens, bei der auch Engagement für andere eine Rolle spielt. Pierre de Coubertin, Gründer des olympischen Komitees, hatte maßgeblichen Anteil an der Wiederbelebung der Olympischen Spiele. Daran soll der Preis erinnern. Und zudem konkretes Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft in der Grenzregion sein.


Zwei der zehn jetzt von der Jury ausgezeichneten Abiturienten  kommen aus Völklinger Schulen. Und zwar zwei junge Frauen: Carolin Mathieu, die die Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule Warndt in Ludweiler besuchte, und Sophie Annel aus Püttlingen, die am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium ihre Reifeprüfung abgelegt hat.