Spatenstich für Handwerkerbaum

Wehrden. Die Interessengemeinschaft Wehrdener Bürger und Vereine (IG Wehrden) errichtet auf der öffentlichen Grünanlage an der Ecke Schaffhauser Straße/Zum Rauenhübel einen Handwerker- und Vereinsbaum

Wehrden. Die Interessengemeinschaft Wehrdener Bürger und Vereine (IG Wehrden) errichtet auf der öffentlichen Grünanlage an der Ecke Schaffhauser Straße/Zum Rauenhübel einen Handwerker- und Vereinsbaum. "Der Baum soll das Zusammengehörigkeitsgefühl von Vereinen, Firmen und Bürger in Wehrden dokumentieren", erklärte der Vorsitzende Manfred Becker am Donnerstagvormittag beim ersten Spatenstich. Oberbürgermeister Klaus Lorig sprach von einem "Alleinstellungsmerkmal", das die Attraktivität des Stadtteils steigert. Der Verwaltungschef ist sich sicher, dass der Baum von der Bevölkerung gut angenommen wird. "Alle Plätze sind schon vergeben", berichtete Bauherr Manfred Becker. 28 Schilder mit den Logos von Vereinen und Handwerkern werden den Mast schmücken. Die beiden Wehrdener Metallbaufirmen Patric Schmidt und Weisenseel fertigen den imposanten Baum an: Der 17 Meter hohe und 2,1 Tonnen schwere Stahlmast wird 1,3 Meter tief in der Erde verankert. Auf der Spitze des beleuchteten Zunftbaums thront das Wappen der Stadt Völklingen. Neben dem Verkauf der jeweils 400 Euro teuren Tafeln sichern Mittel aus dem Fonds der IG Wehrden und Sponsorengelder die Finanzierung. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich nach Angaben Beckers auf über 20 000 Euro. Im November des vergangenen Jahres gab der Völklinger Ortsrat grünes Licht für das Vorhaben: Einstimmig wurde die Verwaltung ermächtigt, einen entsprechenden Mietvertrag über die Errichtung und den Unterhalt eines Zunftbaums abzuschließen. Nach dem Spatenstich stießen die IG Wehrden und ihre Gäste mit einem Schnäpschen auf das Projekt an.Am Donnerstag, 29. April, wird der Handwerker- und Vereinsbaum dann feierlich eingeweiht. "Alle Plätze sind schon vergeben."Manfred Becker, Vorsitzender der IG Wehrden