Sie strahlen für Völklingen

Völklingen. Völklingen sucht sein nächstes Christkind. Und zusätzlich sechs Engel, die es begleiten. Engel dürfen auch Jungs sein. Doch es kann natürlich nur ein Christkind geben. Um die Rolle kann sich jedes Mädchen bewerben, das mindestens 16 Jahre alt ist, aus der Stadt stammt oder zumindest eine Beziehung zu ihr hat. Die Nationalität spielt keine Rolle

Christkind-Parade: Laura Guillaume (Mitte) mit ihren Engeln im Jahr 2007. Foto: Becker & Bredel.
Ein Christkind ist auch wetterfest: Hier trotzt Sabine Schmidt mit ihren Engeln beim Weihnachtmarkt 2008 dem Regen. Foto: Jenal.

Völklingen. Völklingen sucht sein nächstes Christkind. Und zusätzlich sechs Engel, die es begleiten. Engel dürfen auch Jungs sein. Doch es kann natürlich nur ein Christkind geben. Um die Rolle kann sich jedes Mädchen bewerben, das mindestens 16 Jahre alt ist, aus der Stadt stammt oder zumindest eine Beziehung zu ihr hat. Die Nationalität spielt keine Rolle. Das Christkind soll mit seinen Engeln beim Weihnnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember, jeweils ab 15 Uhr, als Sympathieträger für Völklingen auftreten und kleine Geschenke an große und kleine Besucher verteilen. "Das Wichtigste ist ein strahlendes Lächeln", sagt Jury-Chefin Petra Westerkamp (Foto: eng). Sie ist nicht nur Jurorin, sondern wird auch persönlich Christkind und Gefolge ausstaffieren. Da sind Frisur und Haarfarbe natürlich auch kein Problem. Westerkamps Friseursalon "Coiffeur Moderne" in der Rathausstraße 24 ist die Anlaufstelle für Bewerberinnen und Bewerber und hat beim heutigen Mondschein-Markt extra lang, nämlich bis 22 Uhr, geöffnet. Insgesamt läuft die Bewerbungsfrist noch bis zum 25. November.Damit der Wettbewerb auch richtig Spaß macht, hat der Wirtschaftskreis hübsche Preise ausgesetzt. Dem Christkind und seinem Gefolge winken Familienkarten fürs Völklinger Weltkulturerbe, Freikarten fürs Residenz-Kino und Gutscheine von Friseursalon Petra Westerkamp, der Boutique Formel 1, von Schmuck Becker und Papillon beziehungsweise "Pretty Women".Die Kandidatinnen sollen persönlich in Petra Westerkamps Salon vorsprechen und eine kleine schriftlichen Bewerbung mitbringen. Hier solllen sie in zwei, drei Sätzen mitteilen, warum gerade sie das Völklinger Christkind werden wollen, und ein Foto beifügen. Die Jury entscheidet dann anhand der schriftlichen Bewerbungen. Den Mädchen bleibt ein Schaulaufen erspart. Und Unterlegene können auf jeden Fall noch Engel werden.Die Suche nach dem Christkind ist Auftakt von vielen Aktivitäten, die auf die Vorweihnachtszeit in Völkingen einstimmen. Wer in der Adventszeit Geschäfte in Völklingen besucht, kann auch diesmal wieder Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro gewinnen. Dieses Gewinnnspiel beginnt mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung. Ergänzend zum Weihnachtsmarkt plant der Wirtschaftskreis für 3. Dezember einen Weihnachtstreff mit Aktionen und Unterhaltungsprogramm.

Mehr von Saarbrücker Zeitung