| 15:05 Uhr

Senioren werden bald in Ludweiler zum Einkaufen gefahren

 Das Einsatzteam vor dem Einkaufsmobil. Foto: DRK Ludweiler
Das Einsatzteam vor dem Einkaufsmobil. Foto: DRK Ludweiler FOTO: DRK Ludweiler
Ludweiler. In Ludweiler können sich Senioren besonders gut aufgehoben fühlen. Neben den regelmäßgen offenen Treffen zum Spielen oder Kaffeeklatsch im Seniorenzentrum, dem gemeinsamen Kochen im Generationentreff, das jetzt nach kurzer Pause fortgesetzt wird, kommt der Abholservice des DRK hinzu. red

Der Ortsverein Ludweiler des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) startet mit einem neuen, kostenlosen Angebot für Senioren und Seniorinnen mit körperlicher Beeinträchtigung oder für ältere Mitbürger, die nicht mehr mobil sind, dem Einkaufsmobil. Die Helferinnen des DRK kommen mit dem Fahrzeug einmal wöchentlich zu den Betroffenen nach Hause, holen sie ab, fahren ortsansässige Geschäfte oder einen Einkaufsmarkt in der Nähe an. Die Senioren , so das DRK, können in Ruhe ihren Einkauf durchführen, "und wir bringen sie wieder mit den Einkäufen nach Hause." Auch älteren oder hilfsbedürftigen Bürgern, die auf einer Anhöhe wohnen und denen der Weg ins Dorf zu beschwerlich ist, bietet das DRK-Team die gleiche Unterstützung an. Der Service soll am Donnerstag, 7. Juli, beginnen, Abholung ab 15 Uhr. Zukünftig startet das Einkaufsmobil dann einmal wöchentlich, jeweils donnerstags. Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, zählt das Datum der Anmeldung. Spenden sind erwünscht, so das DRK.


Voranmeldung bitte bei Lore Duchêne-Fersing unter Telefon

(0 68 98) 44 12 50 oder Helga Louis, Telefon (0 68 98) 4 05 22.