1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Seit 35 Jahren behauptet sich die Völklinger Bäckerei Schales am Markt

Firmenjubiläum in Völklingen : „Bio“ sind bei Schales nicht nur die Brote

Völklinger Bäckerei behauptet sich seit 35 Jahren in einem anspruchsvollen Markt. Die nächste Generation steht bereit.

Bereits im Jahr 1976 stellte ihr Vater Friedrich Comtesse als einer der ersten Landwirte im Saarland seinen Betrieb auf Biolandwirtschaft um. Am 25. Januar 1985 eröffneten Eva Schales und ihr inzwischen verstorbener Ehemann Peter Schales eine Bäckerei in Fürstenhausen und einen Bioladen in der Völklinger Innenstadt. Mit der Bäckerei bestand nun die Möglichkeit, das Getreide des Vaters selbst zu vermarkten. Die ersten Brote wurden in einer  2CV-Ente ausgeliefert, erinnert sich Eva Schales im SZ-Gespräch. Es folgten mehrere Umzüge. Seit 2000 werden die Backwaren und die Naturkostprodukte in einem Ladenlokal in der Bismarckstraße verkauft. 2010 wurde in den Räumen noch ein Café eröffnet. Außerdem führt Schales seit März 2019 die Brottheke im Karstadt-Warenhaus in Saarbrücken.

Nach dem Start 1985 bildete sich ein Kundenstamm. Der erste Lehrling begann seine Ausbildung. Das Team der Bäcker wuchs. Paulo Sequeira, der 1986 eingestellt wurde, leitet die Backstube bis heute. Sie befindet sich ebenfalls in der Völklinger City, nicht weit entfernt von den Verkaufsräumen. Dort werden rund 600 bis 1000 Brote täglich gebacken, schätzt Eva Schales. Als Vertragspartner des Anbauverbandes Bioland verpflichtet sich die Bäckerei, dass ihre Produktzutaten aus kontrolliert biologischem Anbau kommen. „Wir legen großen Wert auf Regionalität“, sagt Schales. Das verwendete Getreide wird aus Wadgassen und Losheim-Rimlingen bezogen. Die Schales GmbH beliefert rund 50 Firmen, etwa Reformhäuser oder Globusmärkte. Neben den Bäckern gehören Fahrer, Packer, Reinigungskräfte, Verkäuferinnen, zwei Auszubildende und eine Bürokraft zum knapp 30-köpfigen Team.

Im Lauf der Jahre erhielt der Betrieb mehrere Auszeichnungen. Ein Beispiel: 2005 kürte die Fachzeitschrift „Der Feinschmecker“ Schales zu einem der besten Bäcker Deutschlands. Die Angebotspalette reicht vom sortenreinen Brot für Allergiker über Apfelkuchen mit wenig Zucker bis zum Vollkornmischbrot mit Möhren. Besonders stolz ist Eva Schales, dass alle Rezepte im Unternehmen selbst entwickelt wurden, auch dank der Ideen jener Bäcker, die im Laufe der Jahre bei ihr gearbeitet haben. Im Naturkostfachgeschäft gibt es Brotaufstriche, frisches Gemüse, Milchprodukte, Öle, Kosmetik und Tee.  Eva Schales würde sich freuen, wenn das Unternehmen in der Familienhand bleibt. Die Chancen stehen gut. Ihre beiden Töchter, Bäckermeisterin Anna Laura und Konditorin Giulia Patricia, unterstützen sie seit einigen Jahren im Betrieb.