Schülerzahlen steigen in der Völklinger City

Grundschulen müssen Platz schaffen : Schülerzahlen steigen in der Völklinger City

Die Stadt Völklingen muss in den Grundschulen in der Innenstadt Platz schaffen, weil laut einer Prognose die Schülerzahlen in den nächsten Jahren steigen werden – allerdings nur in der Innenstadt, insgesamt werden sie mittelfristig leicht sinken, erklärt Fachdienstleiterin Susanne Thull.

Es sei aber kein Standort in Gefahr. 1590 Grundschüler sind es nach ihren Angaben derzeit.

Die Verwaltung stellte im Ausschuss für Kinder, Jugend und Soziales den Fraktionen vor, wie sie zum kommenden Schuljahr 2019/20 kurzfristig Platz für weitere Kinder schaffen will. In der Grundschule Bergstraße mit der Dependance auf der Röchlinghöhe werden insgesamt drei weitere Klassenräume benötigt. Hier seien freie Räume vorhanden, und der ehemalige Ganztagsbereich auf der Röchlinghöhe werde genutzt, weil alle Kinder mittlerweile in der Grundschule Bergstraße nachmittags betreut werden. In der Grundschule Fürstenhausen wird nach Angaben der Verwaltung ein Musiksaal in das Untergeschoss verlagert und der frei werdende Raum als Klassenraum genutzt. In der Grundschule Haydnstraße wird die Essensausgabe verlagert, sodass dort auch ein zusätzlicher Klassenraum entsteht. Die Fraktionen stimmten im Ausschuss dem gesamten Paket einstimmig zu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung