1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Schüler gehen für Bolivien auf die Straße

Schüler gehen für Bolivien auf die Straße

Völklingen. "Vayamos compañeros! - Lasst uns zusammen marschieren!" - so lautet das Motto des Solidaritätsmarsches des Albert-Einstein-Gymnasiums zugunsten einer Grundschule in einem Armenviertel in Bolivien.Am Samstag, 19

Völklingen. "Vayamos compañeros! - Lasst uns zusammen marschieren!" - so lautet das Motto des Solidaritätsmarsches des Albert-Einstein-Gymnasiums zugunsten einer Grundschule in einem Armenviertel in Bolivien.Am Samstag, 19. Juni, wird die Völklinger Innenstadt zwischen zehn und zwölf Uhr gesperrt - der Grund: Hunderte von Schülern und Lehrern des Albert-Einstein-Gymnasiums gehen zusammen mit Eltern, Freunden und Verwandten in einem großangelegten Marsch durch Völklingen. Organisiert wurde der Marsch von der Spanischklasse der Klassenstufe 10. Unterstützt wird er durch das Völklinger Ordnungsamt und die örtliche Polizei. Gestartet wird auf dem Schulhof des Albert-Einstein-Gymnasiums um zehn Uhr, dann geht es durch die Völklinger Hauptverkehrsstraßen bis zum Kolping-Platz, wo gegen elf Uhr ein Zwischenstopp mit einer Kundgebung und einer musikalischen Darbietung der Samba-Perkussion des Albert-Einstein-Gymnasiums stattfindet. Dort und während des gesamten Marsches werden Spendengelder für die bolivianische Schule gesammelt. Nach dem kurzen Zwischenstopp geht es wieder zurück zum Albert-Einstein-Gymnasium, wo sich alle bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und kühlen Getränken stärken können. Dann beginnt ab zwölf Uhr mit buntem Programm das Schulfest des Albert-Einstein-Gymnasums, das um 17 Uhr endet. Darüber hinaus gibt es Informationen aus erster Hand von dem Bolivienkenner Alfred Metz, der lange Jahre eine Schule in Santa Cruz, Bolivien, geleitet hat. Auch die Grundschule "Unidad Educativa Solidaridad 55", die durch den Bolivienmarsch unterstützt werden soll, liegt in Santa Cruz. Die Schüler dort benötigen dringend Hilfe, denn es fehlt an allem, was einen geregelten Schulbetrieb ermöglicht. Es fehlen: Tafeln, Bänke, Stühle; auch der Schulhof und die Kantine sind in einem erbärmlichen Zustand. Die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums wollen mit ihrem Marsch durch Völklingen auf diesen Missstand aufmerksam machen und die Bürger dazu aufrufen, zu helfen. Mit dem gesammelten Geld sollen notwendige Schulmaterialien angeschafft werden.