1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Schöne Erinnerungen an die Schulzeit

Schöne Erinnerungen an die Schulzeit

The Ipcress, einst als Schülerband in Völklingen entstanden, schwelgte in der Musik der Sechziger. Und nachdem sich der Regen verzogen hatte, schwelgten über 500 Besucher im Pfarrgarten mit.

Mit Zittern, ob das Wetter hält, beginnt das Konzert von The Ipcress am Donnerstagabend im Pfarrgarten. Die Reihe "City Open Air" neigt sich dem Ende zu, der Supersommer 2015 auch? 19.15 Uhr ist es, kurz vor knapp. Und jetzt? "Es räänd, unn froo nidd wie! Das iss jeddsd awwa graad nidd graad so gudd", schreibt Besucher Christian Jochum in sein Smartphone. Punkt 19.30: Ipcress geht in die Vollen. Bassbetont, instrumental, mit allerersten Sax-Solo, "Peter Gunn" von Henry Mancini, bekannt aus dem Blues-Brothers-Film. Was will man sagen? Der Regen verzieht sich, weitestgehend. Gut 500 Besucher finden irgendwie ein trockenes Plätzchen, Ipcress ihr Ding.

"Geradlinig, ehrlich"

"Jetzt wisst ihr, was Euch heute Abend erwartet" ruft Frontman Christoph Gottschalk. "Geradlinigen, ehrlichen Rock ‚n' Roll. Da kommen angenehme Erinnerungen hoch", antwortet Alfred Roth, Besucher aus Püttlingen. "Ich liebe diese Musik", freut sich Rieke.

Rieke, die ihren Nachnamen nicht in der Zeitung lesen will, hat mit dem Schreiber dieser Zeilen 1965 die Realschule Völklingen besucht. Genau aus dieser Zeit stammt die Ipcress-Musik, stammt die Band.

Alt-Blackbird Helmut Altmeyer, auch ein Urgestein jener Sechziger, genießt für dieses Mal die Rolle des Zuhörers: "Mit den meisten da oben habe ich damals schon auf der Bühne gestanden", sagt Altmeyer.

Heut spielt die Musi ohne ihn, aber für den Pfarrgarten, der sich längst mit dem Schmuddelwetter arrangiert hat. "Born to be wild" hören wir von Steppenwolf. "Aus dem Film Easy Rider", weiß Sabine Winter-Motsch. Und "Baby Baby Baby you're out of time". Mick Jagger , Keith Richard, Chris Farlowe haben's bekannt gemacht: "Es geht immer noch ins Blut", sagt Sylvia Grundhoff.

Wirklich das letzte?

Bei "The Letter" der Gruppe Box Tops kommt die "Königin der Orgeln", die ehrwürdige Hammond von Manfred "Django" Faas zum Einsatz. "Chapeau, mein Kollege Manfred wird 65 und groovt immer noch wie ein Junger", freut sich Besucher Manfred Becker.

Deep Purple , John Lennon , The Doors , Jethro Tull , The Rolling Stones lassen grüßen. So viel gelungenes Cover bringt den Pfarrgarten, dem Nieselregen zum Trotz, prima in Schwung. Ein bisschen Wehmut kommt auf: Stimmt es? Das soll das letzte Konzert von Ipcress sein? Hört man. Wäre traurig!

Das letzte Open-Air-Konzert für 2015 im Pfarrgarten war es definitiv nicht. Am kommenden Donnerstag, 3. September, schon ab 19 Uhr folgt ein Nachschlag. Präsentiert von der Wirtegemeinschaft gibt es ein Benefizkonzert "Rock hoch drei" mit den Bands 60's Revival, Civil Service und Born & Raised. Der Eintritt ist frei.