"Schandfleck" in Luisenthal ist weg: Marode Bergwerks-Bauten abgerissen

Abbruch auf Ex-Grube Luisenthal : Abbruch auf Luisenthaler Grubengelände geht voran

(dd) Seit November ist eine Abbruchfirma im Auftrag und unter Leitung der RAG Montan Immobilien (MI) dabei, nicht mehr benötigte, zum Teil baufällige Gebäude auf dem früheren Grubengelände im Stadtteil Luisenthal abzureißen.

Beim „Rückbau“, wie das Ganze im Sprachgebrauch der Abbruch-Spezialisten heißt, gibt es inzwischen unübersehbare Fortschritte: Der Bergehochbunker und der Rohkohlenbunker sind Geschichte. Das hat die RAG MI jetzt mitgeteilt. Alles sei planmäßig verlaufen, sagt Armin Mechenbier, zuständiger Projektingenieur der RAG MI. 3000 Tonnen Gestein, Eisen und Stahl werden nun an Ort und Stelle sortiert, gebrochen und aufbereitet. Nach dem Schreddern soll ein Teil des Schutts auf dem Gelände eingebaut werden, um die Stützmauer zur Bahnlinie hin zu stabilisieren. Fördergerüste und -maschinenhäuser sind denkmalgeschützt und bleiben erhalten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung