| 20:11 Uhr

Fremdes Eigentum wertschätzen
Landesweites Problem

Zum Bericht „Völklingen soll wieder sauberer werden“

Das Völklinger Problem gibt es ja landesweit. Schuld daran sind die Erziehung, Veränderungen in der Gesellschaft, mangelnde Schätzung fremden Eigentums, aber auch die Entsorgungskosten. Wir von der Bürgerinitiative „Unser Altenkessel – sauberer, sicherer, schöner“ bemühen uns seit 2012 um einen saubereren Stadtteil. Wir grenzen an Völklingen, und von Zeit zu Zeit melden wir dorthin auch Verunreinigungen an den Ortsgrenzen. Wir können es nachvollziehen, wenn die Kollegen aus Völklingen gerne mehr „Aktive“ hätten, wir haben das gleiche Problem. Alle wollen eine saubere Wohngegend, aber zu wenige wollen helfen, dies zu verwirklichen. Bei uns meinen immer noch Bewohner, die Stadt würde die Straßenrinne reinigen – nein, dafür sind Hausbesitzer und Mieter verantwortlich. Zu viele verweigern aber diese Selbstverständlichkeit. Geld ist auch keines da, und so bleibt nur der Weg der kleinen Schritte – und das mit Ausdauer. Gott sei Dank gibt es einige Ehrenamtliche, die bereit sind, diesen Weg zu gehen.