Konzerte mitten in Völklingen Saisonstart für Völklinger City-Open-Airs

Völklingen · Das Völklinger Musikfestival City-Open-Airs startet wieder. Voriges Jahr musste die Reihe wegen Corona auf den Zimmerplatz am Weltkulturerbe ausweichen, diesmal sind die sechs Konzerte donnerstags ab 19 Uhr wieder im Pfarrgarten der Kirche St. Eligius in der Völklinger Fußgängerzone.

 Die Band Fooling Around eröffnet am Donnerstag die Völklinger City Open Airs.

Die Band Fooling Around eröffnet am Donnerstag die Völklinger City Open Airs.

Foto: GMLR/Thomas Ruehring;GMLR

Beginn ist am 14. Juli mit „Fooling Around“, die Band spielt Rock- und Pop-Coverversionen. Am 21. Juli kommen „The Gambles“ mit Rock ’n’ Roll-Klassikern der 50er- und 60er Jahre. Es folgen „Frantic“ (28. Juli) mit klassischem Rock und die erfolgreiche saarländische Coverband Elliot (4. August). Am 11. August ist die Völklinger Band „Compliment for Soul“ am Start. Das Finale bestreitet am 18. August die Völklinger Band „MAGIC“ mit deutscher und englischer Rockmusik. Ausrichter sind, mit Hilfe von Sponsoren, die Stadt, die städtische Stadtmarketinggesellschaft GWIS und der Verein Kultur-Gut Völklingen.