1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Sachschaden an mehreren Autos in Völklingen und Heusweiler

Zeugen gesucht : Polizei Völklingen fahndet  nach drei Unfallfahrern

In Geislautern, in Heusweiler und auf der A 620 bei Völklingen haben bislang Unbekannte Unfälle verursacht und sind unverrichteter Dinge verschwunden. Darunter der Fahrer eines silberfarbenen Saarbrücker Kombis und der eines getunten Smarts.

Die Polizei Völklingen hat am Wochenende drei Unfälle gemeldet. Einen davon hat am Sonntagmorgen, 28. Februar, 3.30 Uhr, ein bislang Unbekannter mit einem aufgemotzten Smart Fortwo verursacht. Der Raser nahm die Ludweiler Straße in Geislautern Richtung Völklingen. Auf Höhe der Hausnummer 139 verlor er, weil er viel zu schnell war, in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit zwei rechts geparkten Fahrzeugen, an denen laut Polizei erheblicher Sachschaden entstand. Der Unbekannte machte sich davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei konnte am Unfallort aber Teile des Smart finden und hofft auf Zeugen.

Ähnliches hatte sich bereits am Samstagabend, 23.45 Uhr, in Heusweiler zugetragen. Auch hier kam ein bislang Unbekannter mit seinem Wagen in einer Kurve von der Straße nach rechts ab und knallte gegen zwei geparkte Autos. Warum er ausscherte, kann die Polizei nicht sagen. Der Unfall passierte in der Trierer Straße an der Hausnummer 71. Nach dem Unfall flüchtete der Unfallverursacher unverrichteter Dinge. Auch hier fand die Polizei Karosserieteile.

Im dritten Fall hat am Samstag, 1.15 Uhr, ein Mann aus Bous auf der A 620 an der Anschlussstelle Völklingen-City die Leitplanke gestreift. Das passierte, weil er einem Unbekannten ausweichen musste, der von der Überholspur viel zu früh wieder vor dem 31-Jährigen auf die rechte Spur zurückwechselte und mit ihm fast einen Unfall verursacht hatte. Der Unbekannte verschwand mit seinem silberfarbenen Kombi mit Saarbrücker Kennzeichen.

In allen drei Fällen bittet die Polizei Zeugen, sich bei ihr zu melden unter Tel. (0 68 98) 2020.