1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Saarland-Treffen (nicht nur) für Türken

Saarland-Treffen (nicht nur) für Türken

Völklingen. Herzhaft beißt Guido Schneider in den dünnen Pfannkuchen mit der würzigen Füllung. "Einfach köstlich, diese Gözleme", meint er. Ursprünglich kennt er Ähnliches aus den Angeboten der Fast-Food-Ketten, die diese gerollte Leckerei als "Wraps" verkaufen

Völklingen. Herzhaft beißt Guido Schneider in den dünnen Pfannkuchen mit der würzigen Füllung. "Einfach köstlich, diese Gözleme", meint er. Ursprünglich kennt er Ähnliches aus den Angeboten der Fast-Food-Ketten, die diese gerollte Leckerei als "Wraps" verkaufen. Dass dieser Hit aus dem Imbissbereich ähnlich wie das bei den Deutschen ebenfalls äußerst beliebte Döner Kebap seine Wurzeln in der Türkei hat, hat er beim vierten saarländischen Türkei-Tag erfahren."Dieser Türkei-Tag ist aus dem internationalen Kindertag im April heraus entstanden", erklärt Banu Collet, eine der Organisatorinnen. In Völklingen sei der "Türk-Günü" das zweite Mal zu Gast; außerdem hatte er schon in Homburg und Dillingen Station gemacht, nächstes Jahr soll er in Saarbrücken stattfinden. Collet: "Wir haben uns vor Jahren entschlossen, dieses Kinderfest mit dem Türkei-Tag zu verknüpfen, an dem wir uns auch deutschen Gästen präsentieren wollen."Unter den etwa 4000 Gästen auch viel politische Prominenz, wie die türkische Konsulin Aydan Yamancan und der Europaabgeordnete Jo Leinen. SPD-Landeschef Heiko Maas sagt in seinem Grußwort: "Im Saarland gibt es so viele Türken, das dies auch ein Saarland-Tag ist." Als großes Ziel seiner Partei nennt er: "Wir wollen allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Chancen in der Schule und bei der Arbeitsplatzsuche bieten." Völklingens Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) meint: "Ohne Kultur kommt keine Gesellschaft, in der so viele Kulturen zusammenkommen, aus." Er weiß: "Freunde können sich zusammensetzen und Probleme leichter lösen."Eine der stärksten Gruppen im Verbund der türkischen Vereine ist die Föderation der türkischen Elternvereine im Saarland. Sprecherin Emine Isogrez: "Wir setzen uns zum Beispiel dafür ein, dass türkische Kinder die deutsche Sprache und ihre Muttersprache lernen." Sie meint: "Sprachen dürfen nicht verloren gehen, denn jede Sprache ist eine Bereicherung." Sie warnt allerdings davor, falsches Deutsch zu lernen: "Wer zuerst einen Mischmasch aus Deutsch, Englisch, Saarländisch und Türkisch lernt, hat es schwer, Hochdeutsch zu lernen." Auf der Bühne und auf dem Rasen des Stadions haben inzwischen die Kinder das Programm übernommen. Unter anderem tanzen die Gruppen Damat Oyunu aus Saarbrücken und Müzikli Gösterei aus Sulzbach. Später sorgt der in der Türkei bekannte Sänger Hasan Yilmaz für viel Stimmung.

Auf einen Blick28 türkische Vereine waren die Veranstalter des vierten saarländischen Türkei-Tages. Einer der stärksten Vereine ist die Föderation der türkischen Elternvereine im Saarland. Davon gibt es acht, jeweils einen in Völklingen, Saarbrücken, Sulzbach, St. Ingbert, Homburg, Neunkirchen, Saarlouis und Dillingen. al