| 21:17 Uhr

Regionalligist holt Verbandsliga-Spieler
Röchling Völklingen verpflichtet Stürmer Avan

Völklingen. Nach der Verpflichtung von Defensivspieler Thomas Birk vom Ligakonkurrenten SV Elversberg hat der Fußball-Regionalligist Röchling Völklingen seinen zweiten Wintertransfer vorgestellt. Angreifer Emrah Avan kommt vom Verbandsligisten FSV Hemmersdorf. Der 28-Jährige ist von Röchling-Trainer Günter Erhardt als Alternative für den verletzungsanfälligen Mittelstürmer Felix Dausend vorgesehen. Avan hat beim Verbandsliga-Neunten Hemmersdorf nach schwachem Saisonstart zuletzt 16 Treffer in zehn Partien erzielt. Von David Benedyczuk

„Wir haben ein Sturmproblem. Der Trainer ist sich sicher, dass er Emrah Avan so hinbekommt, dass er uns weiterhelfen kann. Emrah Avan weiß, wo das Tor steht. Er muss sich aber die körperlichen Voraussetzungen für die Regionalliga aneignen“, sagt Völklingens Vorsitzender Wolfgang Brenner. Die Röchling-Offensive ist angesichts von 25 Toren in 22 Spielen eine Hauptbaustelle beim Regionalliga-Aufsteiger.



Mit dem Transfer des Hemmersdorfers, der bis dato nie für einen anderen Club spielte, bewege sich der Verein „im Rahmen seiner Möglichkeiten. Wir sind finanziell nicht auf Rosen gebettet und daher bemüht, intelligente Lösungen zu finden. Wir erwarten uns jetzt keine Wunderdinge, aber wir müssen auch perspektivisch denken“, sagt Brenner mit Blick auf einen möglichen Abstieg in die Oberliga. Ein Torwart soll noch verpflichtet werden. „Da sind wir auf der Suche“, bestätigt der Röchling-Vorsitzende. Den Regionalligisten verlassen haben Jean-Francois Kornetzky (zu Progres Niederkorn/Luxemburg) und Jeremy Lundy, der zum Ligakonkurrenten TuS Koblenz gewechselt ist.

Der Drittletzte Röchling Völklingen startet am Sonntag, 11. Februar, um 14 Uhr beimTabellenzehnten VfB Stuttgart II in die Restrunde. Der sichere Nichtabstiegsplatz 13 liegt sechs Punkte entfernt.