Röchling Völklingen: Kleiner Kader, volles Programm

Röchling Völklingen: Kleiner Kader, volles Programm

Englische Woche für Röchling Völklingen : An diesem Samstag reist der Tabellensiebte der Fußball-Oberliga zum Spiel beim FSV Salmrohr (15.30 Uhr). Am kommenden Dienstag steht zuhause das Saarderby gegen Neunkirchen an (19 Uhr).

Die Borussia auf Tabellenrang drei hat sechs Zähler mehr als Röchling und ist bester Saar-Oberligist.

In Salmrohr trifft Völklingen auf einen Gegner, der sich mit dem 1:0 am vergangenen Samstag bei Arminia Ludwigshafen etwas Luft im Abstiegskampf verschafft hat. "Der Gegner ist besser als es der Tabellenplatz aussagt", sagt Röchling-Trainer Günter Erhardt über den Tabellen-15. - zumal sich die personelle Situation der Völklinger durch den Ausfall von Caner Metin, der im Heimspiel gegen den FSV Jägersburg (1:1) die Rote Karte sah, verschärft hat. Said Chouaib und Idir Meridja, die Geld-Rot gesehen hatten, können spielen. Alle Spieler, die beim 4:1-Sieg im Hinspiel die Tore erzielt hatten, fallen aus: Doppeltorschütze Artur Schneider (Armbruch), Athanasios Noutsos (Fersenverletzung) und Murat Adigüzel (Nase wurde gerichtet). "So leicht wie im Hinspiel wird es nicht. Für uns geht es darum, zumindest nicht zu verlieren", erklärt Erhardt, der hofft, auch im vierten Spiel des Jahres unbesiegt zu bleiben. Seine Mannschaft holte nach der Winterpause fünf Punkte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung