1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb für Regionalverband Saarbrücken

Leseförderung : Etappensieg für Halide Dinc im Vorlesewettbewerb

Halide Dinc vom Marie-Luise Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen hat im bundesweiten Vorlesewettbewerb einen wichtigen Erfolg geholt. Jetzt geht’s um den Landestitel.

Den ersten Platz beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs für den Regionalverband Saarbrücken erreichte Halide Dinc vom Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen. Sie nimmt nun am Landesentscheid teil, der am 14. Mai im Forum der Saarbrücker Zeitung stattfindet. Die Plätze zwei und drei belegten Robert Hütter vom Albert-Einstein-Gymnasium und Noel René Hahn vom Warndt-Gymnasium. Am Regionalentscheid im Saarbrücker Schloss nahmen elf Schulsieger aus den Umlandgemeinden im Regionalverband teil. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen Buchpreis. Die drei Erstplatzierten bekamen zusätzlich je einen Buchgutschein für sich und die Schulbibliothek. In der Jury saßen Mitglieder aus den Fraktionen der Regionalversammlung. Den Vorsitz übernahm Jugendpflegerin Martina Lessel-Litzenburger vom Jugendamt des Regionalverbands. Neben einem Wahltext, den die elf Schulsieger mitbrachten, mussten sie aus einem Fremdtext vorlesen. Das war eine Auszug aus Andreas Steinhöfels mehrfach ausgezeichnetem Jugendroman „Rico, Oskar und die Tieferschatten“. Mit rund 600 000 Teilnehmern jährlich ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größte Leseförderungsaktion. Das Bundesfinale ist am 24. Juni in Berlin.

www.vorlesewettbewerb.de