| 20:10 Uhr

In der Schlossparkhalle in Geislautern
Und immer wieder Rock an Halloween

Die Band „Ready to Rumble“ auf der Bühne in der Schlossparkhalle.
Die Band „Ready to Rumble“ auf der Bühne in der Schlossparkhalle. FOTO: BeckerBredel
Geislautern. Halloween-Rock hieß es wieder in der Schlossparkhalle in Geislautern. Zwei altbekannte Bands servierten hier ein altbewährtes Programm. Von Andreas Lang

Was spielen Rockbands in der typischen Besetzung aus Gesang, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug? Ganz klar: AC/DC. So auch die Völklinger Band Ready to Rumble, die die Halloween-Nacht in der Schlossparkhalle Geislautern eröffnet.


Mit Gunnar Kopischke am Mikrofon, Alex Döbele und Armin Wiedemann an den Gitarren, Lothar Schmitt am Bass und Bodo Decker am Schlagzeug. Von den Down-Under-Hardrockern um ihren Gitarristen Angus Young stammt auch der Eröffnugstitel „Shot down in Flames“. Unmittelbar davor noch ein Lob von Sänger Gunnar: „Für Organisator Peter Fixemer und sein Team, die uns dieses Festival hier immer wieder ermöglichen.“

Fortan regiert der Rock. Also die Hand, zur „Pommesgabel“ geformt, in die Höhe gereckt und los geht’s. Auf Gitarrist Alex lastet im Folgenden Haupt-Kopier-Arbeit bei Klassikern wie „Foxy Lady“ und „Walking by myself“. Wie schon über die ganzen 30 Jahre Bandgeschichte vereinfachen die Ready to Rumbles so manches. Auch der aufgedrehte Sänger Gunnar, der sich nicht auf einen Vergleich mit Brian Johnson oder gar Bon Scott einlässt. Er singt sein eigenes Ding. Das gefällt nicht allen, aber die Mehrzahl lässt sich vom Rocken nicht abhalten. Dass die Rumbles viele Fans haben, zeigt sich an der Vielzahl der entsprechende Fan-T-Shirts im Saal.



„Compliment for Soul“, die zweite Band des Abends beim neunten Halloween-Rock des Vereins Schlosskultur Geislautern, befindet sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Warteschleife. Sänger Lukas Schüssler hat auch beim vierten Mal, als diese beiden Bands an Halloween rocken, noch jede Menge Bock: „Da freuen wir uns jedes Jahr drauf.“ Zumal das Quartett mit Gitarrist Philipp Roth, Bassist Mathias Contini und Schlagzeuger Jonas Degen tief mit Halle und Verein verbunden ist. Denn hier hat sowohl das aus Lukas und Philipp bestehende Duo „Born and Raised“ als auch die Band ihre Wege begonnen.

Beim weitgehend gleich bleibenden Programm zu Halloween in Geislautern sind „Compliment for Soul“ auch immer wieder die, die mit Überraschungen neue Akzente setzen. Lukas, gerade noch rechtzeitig zum Halloweenrock in Geislautern fit geworden, vorab: „Dieter Dernbecher, der eigentlich bei Magic singt, wird heute einen Gastauftritt mit uns haben.“

Der auch Dede genannte Barde hätte im Notfall parat gestanden, um als Sänger einzuspringen. Getreu dem Motto: „Wir Völklinger Bands helfen uns gegenseitig, wenn Not am Mann ist.“

Wie viele Zuschauer in der nicht ausverkauften Halle sind, vermag Peter Fixemer am Abend noch nicht zu sagen. Wohl aber, dass auch im kommenden Jahr wieder zu Halloween im Schlosspark gerockt wird: „Schließlich ist es ja dann unser zehnter Halloweenrock.“

Ja, und dann steht wieder einer dieser bemerkenswerten Bandwechsel beim Geislauterer Halloweenrock an. Die Alt-Rocker beginnen ihren Schlusstitel, mitten im Song übernimmt die Jugend und rockt mit ihrer ganzen Energie weiter. Mit „The Jack“ handelt es sich dabei einmal mehr um einen Klassiker aus der AC/DC-Schmiede.